ENERGIE

16:01 | 07.09.2017
Deutsche WindGuard eröffnet Niederlassung in Gelnhausen

– Schnellere Reaktionszeiten für Technische Betriebsführung

Varel/Gelnhausen (iwr-pressedienst) – Die Deutsche WindGuard hat zum September im hessischen Gelnhausen eine Niederlassung für ihre Technische Betriebsführung eröffnet. “Wir reagieren damit auf unseren wachsenden Kundenstamm auch im Süden des Landes und stellen uns für die Zukunft auf”, erklärt Gerhard Gerdes, Geschäftsführer der Deutschen WindGuard GmbH. “Die Niederlassung in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis nahe Frankfurt am Main ist logistisch günstig gelegen, um auch für Windparks in Mittel- und Süddeutschland qualitativ hochwertige TBF mit kurzen Reaktionszeiten und attraktiven Preisen anzubieten.”

Die Gründung der Niederlassung geht mit einer Neuaufstellung der Technischen Betriebsführung einher. “Wir setzen dabei auf neue Elemente in Kombination mit bewährten Prinzipien”, erklärt Ingmar Sörensen, Technischer Leiter bei Deutsche WindGuard, “Nach wie vor sind eine lückenlose 24/7 Fernüberwachung sowie regelmäßige Performance-Kontrollen und das Single-Point-of-Contact-Prinzip feste Bestandteile unserer Technischen Betriebsführung. Darüber hinaus bieten wir zukünftig auch die Kaufmännische Betriebsführung als Ergänzung zur Technischen Betriebsführung an und übernehmen die vollständige Anlagen- und Betreiberverantwortung im Nieder- und Mittelspannungsbereich für unsere Kunden.”

Deutsche WindGuard –; The Wind Professionals

Die Deutsche WindGuard GmbH bietet seit ihrer Gründung im Jahr 2000 die Technische Betriebsführung von Windparks an und gehört damit zu den Pionieren auf diesem Gebiet. Heute betreut WindGuard mehr als 250 WEA unterschiedlichster Hersteller und ein Gesamtportfolio von mehr als 500 MW. Die Deutsche WindGuard GmbH ist Teil der WindGuard Firmengruppe. Im komplexen Energiemarkt steht WindGuard für unabhängige, herstellerneutrale Beratung und umfangreiche wissenschaftliche, technische und operative Leistungen. Die WindGuard Gruppe ist ein ganzheitlichen Netzwerk mit wissenschaftlichem Kern und 150 erfahrenen Spezialisten. Heute ist die Deutsche WindGuard Gruppe einer der führenden Dienstleister für Erneuerbare Energien und arbeitet für Unternehmen, Investoren und öffentliche Institutionen.

Varel/Gelnhausen, den 7. September 2017

Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche WindGuard GmbH wird freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakte:

PR: Cornelia von Zengen

Tel.: +49 04451/95 15-240

Email: c.vonzengen@windguard.de

TBF: Ingmar Sörensen

Tel: 04451/95 15 -287

Email: i.soerensen@windguard.de

Deutsche WindGuard GmbH

Oldenburger Str. 65

26316 Varel

Internet: http://www.windguard.de

Nachrichten aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst

—————————————————————————

Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung Deutsche WindGuard GmbH verantwortlich.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 20.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:14 Uhr | 20.11.2017
US-Anleihen mit moderaten Abgaben


20:57 Uhr | 20.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


20:52 Uhr | 20.11.2017
Yellen verlässt Fed-Führung nach ...


20:15 Uhr | 20.11.2017
EANS Adhoc: HTI High Tech ...