EXPERTEN

12:15 | 14.06.2018
Helaba – Marktkommentar Aktien: DAX: Widerstand bei 12.900 erweist sich als robust

Zu Beginn des Handels ging es für den DAX, ohne dass konkrete Gründe
auszumachen waren, deutlicher abwärts, bevor ein Rebound einsetzte.
Letztgenannter wurde maßgeblich von Aussagen des italienischen
Europa-Ministers Savona begünstigt. Dieser stelle klar, dass der Euro
für sein Land unverzichtbar sein würde. Hingegen wurde die durch das DIW
gesenkte BIP-Wachstumsprognose für das laufende Jahr (1,9% vs. 2,4 %)
bestenfalls zur Kenntnis genommen, Auswirkungen auf den DAX waren nicht
auszumachen. Insgesamt hielten sich die Marktteilnehmer gestern im
Vorfeld des FOMC-Meetings mit Neuengagements zurück. Mittlerweile wissen
wir, dass die Fed so agiert hat, wie es weitestgehend vom Markt erwartet
worden war (siehe auch Seite 4). Natürlich spielte auch der
Handelsstreit erneut eine zentrale Rolle. Gestern wurden von den USA
mögliche Zölle auf spanische Oliven ins Spiel gebracht. Dieses Beispiel
zeigt, dass eine Lösung bzw. ein Ende der Streitigkeiten (ein Zoll der
einen Seite zieht Gegenmaßnahmen der anderen Seite nach sich) nicht in
Sicht ist.
Charttechnik
Der DAX hat gestern erneut einen Versuch unternommen die 12.900er
Widerstandsmarke zu überwinden. Dieser ist gescheitert, wenngleich
angemerkt werden kann, dass der Schlusskurs oberhalb der für den
tertiären Trend relevanten 21-Tagelinie (12.870) lag. Diesem positiven
Aspekt, den es in den kommenden Tagen zu bestätigen gilt, stehen
unterdurchschnittliche Handelsumsätze, bei steigenden Kursen entgegen.
Auf der anderen Seite bedarf es lediglich eines Abwärtsimpulses mit
einem Umfang von rund 130 Zählern um markante Supports wie
beispielsweise die Lower Median Line von Andrews‘ Pitchfork, die
200-Tagelinie, den 144-Tagedurchschnitt sowie die obere Begrenzung der
Ichimoku-Wolke zu durchbrechen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:13 Uhr | 17.07.2018
Chef von Chipfirma Texas ...


22:33 Uhr | 17.07.2018
AKTIE IM FOKUS 2: Nach Kurssturz ...


22:32 Uhr | 17.07.2018
AKTIEN IM FOKUS 2: Amazon, ...


22:19 Uhr | 17.07.2018
Probleme bei Google stören ...


22:18 Uhr | 17.07.2018
Aktien New York Schluss: Gewinne - ...