EXPERTEN

13:12 | 12.10.2017
Helaba – Marktkommentar Aktien: US-Daten im Blick

DAX: Wohin geht die Reise?
„Same procedure“ – so oder ähnlich lässt sich das Geschehen am deutschen Aktienmarkt während der letzten Tage zusammenfassen. Unter dem Strich bewegt sich der DAX innerhalb einer überschaubaren Range, ohne dabei eine klare Tendenz etablieren zu können. Auf der Oberseite stellt sich die 13.000er Marke als schwer zu überwindende Hürde dar, während sich auf der Unterseite die Unterstützung bei 12.922 Zählern zuletzt als tragfähig erwiesen hat. In den USA nimmt die Berichtssaison allmählich Fahrt auf.
Charttechnik
Das Chartbild des DAX hat sich erneut kaum verändert. Einmal mehr hat sich die Unterstützung in Form einer Strukturprojektion im Bereich von 12.922 Zählern als nachhaltig erwiesen. Das Tagestief wurde bei 12.925 Punkten markiert. Auf der anderen Seite scheint die 13.000er Marke extrem schwer überwindbar zu sein. Zuletzt hatten wir an dieser Stelle mehrfach darauf hingewiesen, dass dies im ersten Anlauf ohnehin nicht zu erwarten war. Insofern wäre es hilfreich und aus technischer Sicht gesund, wenn es temporär zu einem Rücksetzer kommen würde, um im Anschluss, mit hoffentlich mehr Dynamik, einen neuerlichen Ausbruchsversuch zu wagen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:35 Uhr | 22.10.2017
ROUNDUP: Air Berlin will schnelle ...


16:35 Uhr | 22.10.2017
ROUNDUP: Air Berlin will schnelle ...


16:00 Uhr | 22.10.2017
ROUNDUP: Slowenien hat ...


15:59 Uhr | 22.10.2017
Agentur: Aufbau von ...


15:58 Uhr | 22.10.2017
ROUNDUP: Labour-Partei erhöht ...