EXPERTEN

12:40 | 13.10.2017
Helaba – Marktkommentar Aktien: US-Inflationsanstieg nur wegen der Benzinpreise?

DAX: Kurzer Blick über die 13.000er Marke
Gestern habe ich an dieser Stelle die Frage formuliert, wohin die Reise des DAX gehen werde. Eine Antwort gibt es weiterhin nicht, da sich der Index nicht nennenswert von der Stelle bewegt. Auf der einen Seite ist der Abgabedruck zu gering, auf der anderen Seite fehlt das Momentum für einen nachhaltigen Ausbruch nach oben. Entsprechend gilt es dem Motto „der Markt hat immer recht“ zu folgen und konkrete Hinweise auf die weitere Bewegungsrichtung abzuwarten. Von welcher Seite neue Impulse kommen könnten, ist noch immer unklar.
Charttechnik
Auch beim Blick auf das Chartbild des DAX gilt weiterhin die Aussage, dass sich kaum etwas verändert hat, wenngleich die 13.000er Marke kurzfristig leicht überwunden wurde. Dennoch wächst die Gefahr, dass sowohl die Unterstützung in Form einer Strukturprojektion (12.971) als auch die obere Begrenzung des Price-Range-Channels (12.941) nachhaltig unterschritten werden. Zuletzt hatte sich auch die Marke von 12.922 Zählern als ein tragfähiger Support herauskristallisiert. Diese, sowie die Levels bei 12.890 und 12.850 Punkten gilt es im Auge zu behalten.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 23.09.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 23.09.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


12:56 Uhr | 22.09.2018
Kramp-Karrenbauer: Geht bei ...


12:55 Uhr | 22.09.2018
Hofreiter: Korrektur im Fall ...


12:55 Uhr | 22.09.2018
Scholz verteidigt Nahles im ...