EXPERTEN

14:12 | 15.10.2020
Helaba Tagesausblick Aktien: Abgabedruck nimmt zu

Zuletzt fiel es häufig schwer, die Kursentwicklung des Aktienmarktes im Kontext mit den verschiedenen Risikofaktoren unter einen Hut zu bekommen. Steigende Corona-Neuinfektionszahlen wurden ebenso ausgeblendet wie die verschiedenen Entwicklungen, sowohl auf Konjunktur- als auch auf Unternehmensseite. Als Beispiel für den Unternehmensbereich sei auf die Situation beim US-Flugzeugbauer Boeing hingewiesen. Auch wenn klar war, dass es in dieser Branche derzeit alles andere als rund läuft, ist die Erkenntnis, dass im September kein einziges Flugzeug verkauft werden konnte, schon bemerkenswert. Auch die durch die Corona-Krise drohende Insolvenzwelle sollte bei der Beurteilung der Risikotragfähigkeit eine Rolle spielen. Laut der Bundesbank könnte es in den ersten Monaten des Jahres 2021 pro Quartal bis zu 6.000 Insolvenzen geben. Auch die Quartalsberichtssaison zieht weiterhin die Aufmerksamkeit auf sich. Heute werden in den USA die Bücher unter anderem von Intuitive Surgical, Charles Schwab, Honeywell, Morgan Stanley und Textron veröffentlicht.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Die Risikoaversion ist wieder auf dem Vor-marsch. Auch die näher rückende US-Wahl trägt zumindest in Teilen dazu bei. Aus charttechnischer Sicht bedeutsam ist, dass der Rutsch unter die Supports bei 13.089/13.051 Zählern erneut auf Schlusskursbasis bestätigt wurde. Insofern nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass die 55-Tagelinie (12.903) unterschritten werden könnte. Im Anschluss daran würden die Karten neu gemischt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:59 Uhr | 26.10.2020
ROUNDUP/Kritik an Altmaier: Hilfe ...


15:58 Uhr | 26.10.2020
ROUNDUP/Aktien New York: Dow sackt ...


15:58 Uhr | 26.10.2020
Brexit-Umfrage: Deutsch-britische ...


15:57 Uhr | 26.10.2020
ROUNDUP 2: SAP kürzt seine Ziele ...


15:54 Uhr | 26.10.2020
ROUNDUP: Angriff auf Gebäude von ...