EXPERTEN

15:03 | 13.01.2021
Helaba – Tagesausblick Aktien: DAX konsolidiert auf hohem Niveau

Nachdem der DAX zu Wochenbeginn die psychologisch wichtige 14.000er Marke nicht zurückerobern konnte, drängt sich zunehmend der Eindruck auf, dass dem deutschen Leitindex kurzfristig etwas die Puste ausgeht. Nach einem so deutlichen Anstieg ist dies eine durchaus normale Entwicklung. Zumal die Bewertungsniveaus bereits als ambitioniert zu beschreiben sind und sehr viel positive Erwartung eingepreist wurde. Allerdings ist auch zu konstatieren, dass zumindest in Teilen eine Neubewertung der Risiken vollzogen wird. Dies ist unter anderem auf die politische Gemengelage in den USA zurückzuführen. Nachdem die Demokraten ein zweites Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump auf den Weg brachten, warnte das FBI, dass durch diesen Schritt neuerliche Ausschreitungen angefacht werden könnten. Das Pentagon hat für den 20. Januar, dem Vereidigungstag von Joe Biden, bereits 15.000 Nationalgardisten angefordert. Unabhängig davon liefert auch das Chartbild zunehmend Warnhinweise auf eine nicht mehr idealtypische Konstellation.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Beim DAX zeichnet sich eine kurzfristige Topbildung/Wendeformation ab. Bereits in der vergangenen Woche konnten negative Divergenzen zwischen dem Kursverlauf und den Indikatoren beobachtet werden. Damit nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass die Supports bei 13.800, 13.680 und 13.619 einem Test unterzogen werden.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:15 Uhr | 22.01.2021
ROUNDUP: Behörden verschärfen ...


16:10 Uhr | 22.01.2021
WOCHENAUSBLICK: Corona bleibt ein ...


16:10 Uhr | 22.01.2021
ROUNDUP/Grünen-Obmann zu Maut: ...


16:08 Uhr | 22.01.2021
US-Klimabeauftragter Kerry spricht ...


16:07 Uhr | 22.01.2021
Agrarminister wollen illegalen ...