EXPERTEN

13:24 | 08.04.2021
Helaba – Tagesausblick Aktien: Schwungkraft gering – Wende droht

Nach einem positiven Wochenstart beruhigte sich das Handelsgeschehen auf dem Frankfurter Parkett am Mittwoch spürbar. Damit wurde zumindest temporär der Eindruck untermauert, dass dem DAX zunehmend die Schwungkraft abhandenkommt. Die unterdurchschnittliche Umsatzentwicklung zeigt dies bereits seit mehreren Tagen an, zudem sind die Tageskerzen meist relativ klein und entsprechen den sogenannten Dojis. Diese stehen in der klassischen Interpretation für Unsicherheit über die weitere Bewegungsrichtung. Nachdem der deutsche Leitindex reihenweise neue Rekordmarken erreichte, scheint die Luft dünner zu werden. Denn zweifelsohne wurde bereits sehr viel positive Erwartung eingepreist und die verteilten Vorschusslorbeeren müssen auch verdient werden. Darüber hinaus steht die Frage im Raum, von welcher Seite neue Impulse kommen könnten.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Beim DAX zeichnet sich eine obere Wendeformation ab, welche sogar in Form eines Island Reversal vollzogen werden könnte.
Noch ist es zu früh, eine Wende auszurufen. Die sich verdichtenden Anzeichen können jedoch als Warnhinweis verstanden werden. Insgesamt scheint der kurzfristige Spielraum nach oben ausgereizt zu sein. Entsprechend gilt es, den Blick auf potenzielle Supports zu richten. Diese sind bei 15.114, 15.028 und 15.009 Zählern zu finden.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:21 Uhr | 14.04.2021
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:16 Uhr | 14.04.2021
Aktien New York Schluss: Nach ...


21:35 Uhr | 14.04.2021
Zorc zu Störfeuer von ...


21:27 Uhr | 14.04.2021
Freie Wähler kündigen ...


21:15 Uhr | 14.04.2021
Drägerwerk nach gutem Start etwas ...