EXPERTEN

13:45 | 12.10.2017
HSBC T&B – Industrie in der Eurozone weiter im Aufwind

Die Daten zur Industrieproduktion im August haben innerhalb der Eurozone ein gemischtes
Bild abgegeben. Während in Deutschland die Produktion um 2,6 % gg. Vm.
und damit so stark wie zuletzt im Juli 2011 zulegte, schrumpfte der Output in Frankreich
um 0,3 % gg. Vm. Für die Eurozone zeichnet sich damit insgesamt ein Produktionsplus
im August ab. Im September zog der Einkaufsmanagerindex mit 58,1 Punkten
auf den höchsten Stand seit 77 Monaten an und deutet somit auf eine Fortsetzung
der Expansion hin. Der hohe Optimismusgrad der Unternehmen vor dem Hintergrund
der starken Aufwertung des Euro ist bemerkenswert. Zum einen wird die
Aufwertung durch die Stärke der Weltkonjunktur kompensiert. Zum anderen hat die
Vergangenheit gezeigt, dass es durchaus einige Zeit dauert, bis eine Aufwertung des
Euro ihre bremsenden Effekte entfaltet.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:19 Uhr | 22.02.2018
Sonderermittler Mueller legt ...


22:33 Uhr | 22.02.2018
BMW-Finanztochter legt US-Klage ...


22:32 Uhr | 22.02.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 22.02.2018
Aktien New York Schluss: Dow legt ...


21:35 Uhr | 22.02.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...