EXPERTEN

13:20 | 12.07.2018
HSBC T&B – Und sonst?

– Kanada: Die kanadische Notenbank (BoC) hat gestern, wie im Marktkonsens erwartet, ihren Leitzinssatz um 25 BP angehoben. Die Notenbanker reagierten damit auf die robuste Konjunkturentwicklung und die zuletzt angestiegene Inflation. Zudem stellte die BoC weitere graduelle Zinserhöhungen in Aussicht. Der kanadische Dollar profitierte von der Zinsentscheidung. So fiel der Euro zum Loonie kurzfristig auf Notierungen unterhalb von 1,54 CAD, konnte dieses Niveau aber im Handelsverlauf zurückerobern.
– Handelskonflikt: Als Reaktion auf die erneute Verschärfung im sino-amerikanischen Handelsstreit in Form der Ankündigung zusätzlicher Zölle in Höhe von 10 % auf chinesische Waren im Wert von 200 Mrd. USD durch die US-Regierung hat China mit Vergeltung gedroht. Da das Importvolumen des Warenhandels mit den USA aber insgesamt deutlich unterhalb von 200 Mrd. USD liegt, werden sich die Gegenmaßnahmen wohl auch auf den Dienstleistungsbereich beziehen. Die Schwäche des Renminbi dürfte unterdessen durch die Verschärfung des Konflikts weiter anhalten.
– Brasilien: Jüngste Konjunkturdaten signalisieren ein gebremstes Wirtschaftswachstum. Von den heutigen Einzelhandelsumsätzen für Mai erwarten Investoren weitere Aufschlüsse. Wir rechnen nach einer Jahresrate von 0,6 % im April nur mit einem leichten Anstieg auf 0,7 %. Zugleich nimmt der Preisdruck zu, weshalb wir Anfang August eine Zinserhöhung um 50 BP auf 7,0 % erwarten. Für Anleger besitzen BRL-Anleihen somit trotz hohem Kupon derzeit nur eingeschränkte Attraktivität.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 23.09.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 23.09.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


12:56 Uhr | 22.09.2018
Kramp-Karrenbauer: Geht bei ...


12:55 Uhr | 22.09.2018
Hofreiter: Korrektur im Fall ...


12:55 Uhr | 22.09.2018
Scholz verteidigt Nahles im ...