EXPERTEN

14:08 | 20.03.2017
HSBC T&B – US-Industrie fasst nur langsam Fuß

In den USA legte die Industrieproduktion im Februar nicht zu. Sie stagnierte im
Monatsvergleich, womit sich die Jahresrate nach 0,2 % zum Jahresauftakt marginal
auf 0,3 % befestigte. Die Kapazitätsauslastung lag bei „nur“ 75,4 %. Die Bäume
wachsen nicht in den Himmel. Dies zeigt sich beim Vergleich mit dem Vorkrisenjahr
2007. Damals lag das Indexniveau der Industrieproduktion zum Jahresabschluss bei
rund 101 Punkten. Aktuell sind es knapp 105 Punkte und die Kapazitätsauslastung
betrug im Dezember 2007 81,3 %. Für das laufende Jahr erwarten wir im Jahresvergleich
einen Zuwachs der Industrieproduktion von 1,5 %, womit die Wirtschaftsaktivität
in diesem Sektor der US-Volkswirtschaft im laufenden Jahr wie auch schon in
2016 und 2015 geringer ausfallen würde als die jeweilige BIP-Zunahme.
Beim Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten konnte
man sich wegen der Bedenken der US- Regierung lediglich auf die allgemeine Formulierung
einigen, dass man an einer Stärkung des Beitrags des Handels zu den
Volkswirtschaften arbeite. In den vergangenen Jahren war immer die Rede davon
gewesen, dass man sich protektionistischer Schritte enthalten wolle. Der Euro konnte
zum US-Dollar weiter leicht in Richtung von 1,08 USD zulegen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

10:26 Uhr | 24.07.2017
ROUNDUP: Philips setzt nach ...


10:26 Uhr | 24.07.2017
BMW investiert 200 Millionen Euro ...


10:16 Uhr | 24.07.2017
Eurozone: Unternehmensstimmung ...


10:13 Uhr | 24.07.2017
OTS: EOS Holding GmbH / EOS Studie ...


10:07 Uhr | 24.07.2017
ROUNDUP: Starker Start bei Ryanair ...