EXPERTEN

13:57 | 16.05.2019
NORD/LB: US-Einzelhandelsumsätze im April rückläufig

Die US-Einzelhandelsumsätze haben im April keine erfreuliche Entwicklung genommen. Der Rückgang um 0,2% M/M stellt aber keine Katastrophe dar und wird zumindest teilweise durch die von den Statistikern in Washington vorgenommenen Revisionen an den März-Zahlen erklärt. Angesichts der weiterhin erfreulichen Beschäftigungssituation, die für steigende Löhne spricht, sollte man sich um den US-Konsumenten wohl auch weiterhin keine Sorgen machen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:28 Uhr | 29.05.2020
WDH/WOCHENAUSBLICK: Die Luft für ...


18:27 Uhr | 29.05.2020
Aktien Wien Schluss: Mit ...


18:21 Uhr | 29.05.2020
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: ...


18:18 Uhr | 29.05.2020
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


18:14 Uhr | 29.05.2020
ROUNDUP 2: EU kritisiert ...