EXPERTEN

13:11 | 06.12.2018
NORD/LB: Wirtschaftswachstum in Deutschland und der Euro-Zone

Die Wirtschaft in Deutschland und der Euro-Zone ist im November langsamer gewachsen. Wie das Institut IHS Markit mit-teilte, sank der Composite-Index für Deutschland endgültig auf 52,3 (Okt. 53,4) Punkte, das Pendant für die Euro-Zone gab auf 52,7 (Okt. 53,1) nach. “Produktion und Auftragseingang legten jeweils mit der niedrigsten Rate seit über zwei Jahren zu, da die Schwäche der Industrie zunehmend auf den Servicesektor übergesprungen ist”, sagte Markit-Chefvolkswirt Williamson


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...