KOLUMNEN

11:52 | 03.02.2017
Donald Trump – ein Gold-Fan

Das Wahljahr in den USA könnte einen starken Goldpreis bringen.

Donald Trumps Pläne bezüglich einer Vereinfachung und Reduzierung der Steuern und weniger Regulierungen sind durchaus positiv zu sehen. Da Wahljahre dazu neigen volatil zu sein, könnte dies den Goldpreis stärken. Aktuell wird der Preis des Edelmetalls durch einen schwachen US-Dollar beflügelt. Denn Trump und sein Wirtschaftsberater Navarro werfen Deutschland und auch Japan vor, sich unfairer Handelsvorteile zu bedienen.

Sofort schwächte dies den US-Dollar und Gold ist äußerst gefragt, denn ein drohender Währungskrieg ist eine nicht zu unterschätzende Unsicherheit, die die Anleger vermehrt in den sicheren Hafen treibt.

Auch Goldaktien könnten in diesem Umfeld an Attraktivität gewinnen. Ein Goldunternehmen, das bald produzieren wird, ist Pershing Gold. Dessen Relief Canyon Mine in Nevada, bestehend aus drei historischen Tagebauminen und einer Haufenlaugungs-Verarbeitungsanlage, besitzt bereits die Genehmigung zu den Abbauarbeiten.

In den Northwest Territories in Kanada ist TerraX Minerals mit den Bohrungen an seinem Yellowknife Goldprojekt beschäftigt. Sagenhafte Goldgehalte bis zu 162,50 Gramm Gold pro Tonne Gestein konnte die Gesellschaft hier schon ausmachen. In der Nähe liegt das zu 100 Prozent im Eigenbesitz von TerraX Minerals befindliche Southbelt-Konzessionsgebiet. Dieses lieferte in Probebohrungen an der Oberfläche Goldgehalte bis zu 94,4 Gramm Gold pro Tonne Gestein.

Das Thema Gold und Trump führt auch zum Thema Goldstandard. Ein fairer Freihandel ist immer problematisch, wenn jedes Land seine Währung manipulieren kann. Auch der frühere FED-Chef Alan Greenspan forderte eine Rückkehr zu stabilen Wechselkursen. Das führt zur Frage, ob mit dem neuen Präsidenten der Goldstandard zurück kommt. Trump ist schließlich nach eigener Aussage selbst ein großer Gold-Freund.

Es wäre sicher keine leichte Sache das globale Geldsystem neu zu ordnen. Für Gold-Fans wäre es aber eine schöne Entwicklung. Denn der Preis für physisches Gold müsste dramatisch steigen um Währungen mit Gold abzudecken. Die Goldminen dürften dann mit der Produktion kaum mithalten können.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

10:26 Uhr | 24.07.2017
ROUNDUP: Philips setzt nach ...


10:26 Uhr | 24.07.2017
BMW investiert 200 Millionen Euro ...


10:16 Uhr | 24.07.2017
Eurozone: Unternehmensstimmung ...


10:13 Uhr | 24.07.2017
OTS: EOS Holding GmbH / EOS Studie ...


10:07 Uhr | 24.07.2017
ROUNDUP: Starker Start bei Ryanair ...