KOLUMNEN

14:54 | 25.10.2018
PRIMEPULSE setzt auf Hidden Champions: Frischer Wind für den Prime Standard

Mit der PRIMEPULSE SE strebt eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Technologiefokus an die Börse. Bis zum 31. Oktober läuft die Zeichnungsfrist für die Aktien (WKN A2E4K7) der Münchner Gesellschaft, die auf deutsche Hidden Champions im Mittelstand und das Thema Digitalisierung setzt. „Dass wir ein börsennotiertes Unternehmen so führen können, dass auch die Aktionäre davon profitieren, haben wir 19 Jahre lang bewiesen“, sagt PRIMEPULSE-CEO Klaus Weinmann, Gründer und langjähriger Vorstandschef des TecDAX-Konzern CANCOM, im Gespräch mit Financial.de.

„Deutsche Hidden Champions im Mittelstand“

Trotz eines – dem aktuellen Börsenumfeld geschuldeten – verringerten Emissionsvolumens von 110 bis 135 Mio. Euro (ohne Mehrzuteilungsoption) hält PRIMEPULSE an seiner ambitionierten Wachstumsstrategie fest, wie CFO Dr. Benjamin Klein gegenüber Financial.de bekräftigt: „In den letzten Tagen hat sich zwar leider das Marktumfeld für den Börsengang eingetrübt, nicht aber unsere M&A-Pipeline und die Aussichten auf interessante Investitionsmöglichkeiten. Unsere zukünftigen Aktionäre haben die Chance, an der Wertentwicklung deutscher Hidden Champions im Mittelstand zu partizipieren – und das aus unserer Sicht zu einem sehr attraktiven Angebotspreis.“

PRIMEPULSE investiert in Unternehmen mit zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und Technologiefokus, die durch ihr digitales Entwicklungspotenzial eine hohe Wachstumsdynamik aufweisen. „Das macht letztendlich auch die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit unseres Beteiligungsportfolios aus“, ist Konzernlenker Weinmann überzeugt. Beteiligt ist PRIMEPULSE u. a. am TecDAX-Konzern CANCOM und der seit Februar im Scale notierten STEMMER IMAGING AG: „Wir sehen uns als Digitalisierungs- und Wachstumsplattform und verfolgen im Rahmen unseres Wachstumskurses eine klare Buy-Build-&-Develop Strategie. Als PRIMEPULSE unterstützen wir unsere Portfoliounternehmen aktiv dabei, ihr digitales Entwicklungspotenzial zu heben“.

„Viel Erfahrung und Gespür“

„Wir unterscheiden uns von anderen Beteiligungsgesellschaften vor allem durch unseren unternehmerischen Ansatz und unsere IT- und Digitalisierungskompetenzen, die wir bei PRIMEPULSE zum Erfolg unserer Portfoliounternehmen und der Gruppe nutzen. Wir haben starke Unternehmen mit aussichtsreichen Wachstumsperspektiven in unserem Portfolio“, so Weinmann, der PRIMEPULSE am ehesten mit Unternehmen wie United Internet, Rocket Internet und einigen skandinavischen Beteiligungsgesellschaften vergleicht: „Meine Management-Kollegen und ich bewegen uns seit vielen Jahren im Bereich M&A, Corporate Finance und Kapitalmarkt. Dadurch haben wir viel Erfahrung und ein Gespür für zukunftsfähige Geschäftsmodelle.“

„Ein Unternehmen zu kaufen ist eines, es erfolgreich in die Zukunft zu führen, ist das Entscheidende. Weil wir selbst Unternehmer sind, kennen und verstehen wir die Herausforderungen gesteigerten Wachstums, konsequenter Weitereinwicklung und zunehmender Dynamik sehr gut. Unsere Erfahrung ist, dass andere Unternehmer und potenzielle Verkäufer uns auf Augenhöhe sehen und dies schätzen“, erklärt Weinmann.

Im ersten Halbjahr 2018 konnte PRIMEPULSE die Umsatzerlöse um 78 Prozent auf 394,0 Mio. Euro steigern; das Konzern-EBITDA erhöhte sich ebenfalls um 78 Prozent auf rund 39,9 Mio. Euro. Hinsichtlich des operativen Umsatz- und Ertragspotenzials der PRIMEPULSE-Portfoliounternehmen zeigt sich CFO Dr. Klein im Gespräch mit Financial.de für das laufende Geschäftsjahr optimistisch, „dass wir sowohl unsere eigenen Ziele als auch die Erwartungen unserer Aktionäre an die Geschäftsentwicklung erreichen werden“.

Das erfahrene Management spricht für PRIMEPULSE, die Fundamentaldaten klingen vielversprechend. Gelingt die Platzierung, soll die Erstnotiz im Prime Standard am 6. November folgen.

Ihr Christoph Martin

Detaillierte Informationen zu den angebotenen Aktien einschließlich Risikohinweisen finden Sie in dem unter www.primepulse.de unentgeltlich erhältlichen Wertpapierprospekt.

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:30 Uhr | 13.11.2018
Weber bestätigt Brexit-Einigung: ...


22:55 Uhr | 13.11.2018
Italien weicht nicht von ...


22:36 Uhr | 13.11.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


21:35 Uhr | 13.11.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:31 Uhr | 13.11.2018
Spahn für Abbruch der ...