AGENTURMELDUNGEN

9:39 | 14.02.2018
AKTIE IM FOKUS 2: Thyssenkrupp schwanken stark – Licht und Schatten

(Neu: Analystenkommentar UBS, Kursentwicklung)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) – Die Aktien des Industriekonzerns Thyssenkrupp haben sich am Mittwochvormittag nach der Vorlage von Geschäftszahlen mit der Richtungssuche schwer getan. Nach einem anfänglichen Rutsch auf ein tief seit Anfang Dezember bei 22,62 Euro, drehten sie kurz ins Plus. Zuletzt waren sie mit minus 0,52 Prozent auf 22,98 Euro aber wieder der einzige Verlierer im Dax .

Analysten sahen Licht und Schatten im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) habe die Erwartungen übertroffen, die Nettoverschuldung des Industriekonzerns habe aber deutlich angezogen, schrieb etwa Carsten Riek von der schweizerischen Großbank UBS in einer ersten Reaktion. Mit Blick auf die Sparten hätten das Aufzugsgeschäft und Material Services positiv überrascht, während Industrial Solutions immer noch schwächle. Andere Experte äußerten sich ähnlich.

Bis in den späteren Januar hinein hatten die Papiere von Fortschritten bei der geplanten Stahlfusion mit der indischen Tata Steel, Aussagen zur Geschäftsentwicklung sowie der Hoffnung auf einen fortgesetzten Konzernumbau infolge zunehmenden Drucks des Großaktionärs Cevian profitiert. Bei 26,52 Euro hatten die Aktien den höchsten Stand seit September erreicht, bevor sie auch im Sog des allgemeinen Rückschlags an den globalen Börsen unter Druck gerieten./mis/jha/

———————–
dpa-AFX Broker – die Trader News von dpa-AFX
———————–


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:56 Uhr | 22.05.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt ...


09:54 Uhr | 22.05.2018
WDH/ROUNDUP 2/Studie zu ...


09:35 Uhr | 22.05.2018
BaFin News: Zentrale ...


09:35 Uhr | 22.05.2018
ROUNDUP 2/Studie zu Übernahmen: ...


09:34 Uhr | 22.05.2018
EU-Unternehmen bewerten ...