AGENTURMELDUNGEN

15:17 | 13.09.2017
Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) – Euwax Trends an der Börse Stuttgart

DAX behauptet Gewinne – Impulse Mangelware

Ernüchterung nach iPhone-Präsentation von Apple

– von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion –

Kursgewinne von Finanz- und Industrieaktien hatten die Indizes an der Wall Street in New York am Dienstag auf neue Rekordhöhen getrieben. Alle drei großen Indizes legten um rund 0,3 Prozent zu. Der S&P 500 ging bei 2.496 Punkten aus dem Handel. Der Dow-Jones-Index und der Index der Technologiebörse NASDAQ kletterten auf 22.118 bzw. 6.454 Zähler.
In Tokio legte der NIKKEI-225-Index am Mittwoch um 0,5 Prozent auf 19.872 Zähler zu.
Der DAX liegt zur Stunde bei 12.540 Punkten mit 0,1 Prozent im Plus.

Anziehende Preise für Nahrungsmittel und Energie treiben die Inflation in Deutschland auf das höchste Niveau seit dem Frühjahr. Im August kletterte die Teuerung im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Es bestätigte damit eine erste Schätzung von Ende August. Dies war der dritte Anstieg in Folge und zugleich der stärkste seit April. Im Juli war die Rate mit 1,7 Prozent noch einen Tick niedriger. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den Euro-Raum eine Teuerungsrate von knapp zwei Prozent an.

Ein wesentlicher Grund für den Preisanstieg war die Energie, die sich im August binnen Jahresfrist um 2,3 Prozent verteuerte und damit stärker als zuletzt. Für leichtes Heizöl mussten die Verbraucher 10,4 Prozent mehr ausgeben, Tanken verteuerte sich um knapp vier Prozent und Strom kostete zwei Prozent mehr. Hingegen verbilligte sich Gas um 2,9 Prozent.

Air Berlin streicht erneut Flüge

Air Berlin muss wegen Krankmeldungen von Piloten auch am Mittwoch Flüge streichen. Nach aktuellem Stand würden 32 Flüge annulliert, teilte eine Sprecherin mit. Man müsse aber davon ausgehen, dass sich die Anzahl der Flugausfälle noch erhöhe. Es müsse mit weiteren Verspätungen und Flugausfällen gerechnet werden. Insgesamt hätten sich rund 150 Flugzeugführer krank gemeldet.

Das insolvente Untenehmen sieht seine Rettung durch die Krankheitswelle gefährdet. Am Dienstag hatten sich rund 200 Flugkapitäne krankgemeldet, rund 100 Flüge wurden gestrichen. “Wenn sich die Situation nicht kurzfristig ändert, werden wir den Betrieb und damit jegliche Sanierungsbemühungen einstellen müssen”, hatte der Generalbevollmächtigte von Air Berlin, Frank Kebekus, gewarnt.

Volkswagen-Trennung: Schwierige Gespräche

Volkswagen-Chef Müller hat die Familieneigner des Konzerns noch nicht von der Trennung von Unternehmensteilen überzeugen können.

“Der Vorstand hat natürlich das Recht, strategische Überlegungen dieser Art anzustellen”, sagte Wolfgang Porsche, Sprecher des Familien-Clans. “Aber Verkäufe stehen aktuell nicht auf der Tagesordnung.” Diese Fragen seien im Aufsichtsrat bisher nicht diskutiert worden.
Dem “Spiegel” sagte Porsche: “Aktuell sehe ich keine Notwendigkeit, sich von Teilen des Konzerns zu trennen.” Das stehe derzeit nicht im Fokus.

Neues iPhone mit Gesichtserkennung

Apple will mit dem neuen iPhone X an alte Erfolge anknüpfen. Das Gerät sei der “größte Satz vorwärts seit dem ersten iPhone”, sagte Firmenchef Tim Cook bei der Präsentation.
Das mit großer Spannung erwartete Geburtstagsmodell kann erstmals das Gesicht seines Nutzers erkennen und durch einfaches Anschauen entsichert werden.

Apple-Aktien gaben aber etwas nach. Analysten verwiesen darauf, dass der Verkaufsstart mit Anfang November später terminiert wurde, als erwartet.

Dimon: “Bitcoin ist Betrug!”

Der Chef der JPMorgan Chase & Co., Dimon, hat die Kryptowährung Bitcoin als “Betrug” bezeichnet.

Bei einer Rede auf einer Investoren-Konferenz sagte Dimon, dass die digitale Währung nicht funktionieren werde, da sie praktisch aus dem Nichts entstanden sei.
Für Käufer der Währung prognostizierte er große Verluste. Bitcoin werde in einem Crash enden.

Börse Stuttgart TV

Auf den ersten Blick war die EZB-Ratssitzung in der vergangenen Woche ein Non-Event – eine Enttäuschung. Mario Draghi ist gefangen in einer Zwickmühle aus niedrigen Zinsen und einem relativ teuren Euro. Dazu bleibt die Inflation verhalten und die Wirtschaft brummt. Bleibt die “Spielwiese” des Anleihen-Kaufprogramms. Hier werde Draghi im Herbst den Rotstift ansetzen, meint Thomas Metzger vom Bankhaus Bauer im Interview bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14453

Euwax Sentiment Index

Der Euwax-Sentiment-Index lag am frühen Nachmittag im neutralen Bereich. In dieser Phase war also kein klarer Trend beim Handel mit Hebelprodukten auf den DAX erkennbar.

Trends im Handel

An der Euwax wurden heute Knock-out-Calls auf den TecDAX verstärkt gekauft.

Außerdem setzen einige Anleger mit Knock-out-Calls auf steigende Kurs der MorphoSys-Aktien.

Call-Optionsscheine auf Alibaba werden erneut rege gehandelt, ohne dass ein klarer Trend zu erkennen ist.

Call-Optionsscheine auf Apple sind trotz der mit einer gewissen Ernüchterung aufgenommenen Präsentation der neuen iPhones-Modelle gesucht.

Außerdem wird mit Call-Optionsscheinen auf Siemens verstärkt gehandelt.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 24.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:32 Uhr | 24.11.2017
Schulz: Gespräch am Donnerstag - ...


21:16 Uhr | 24.11.2017
Devisen: Eurokurs bleibt über ...


20:37 Uhr | 24.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


19:53 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...