AGENTURMELDUNGEN

18:56 | 01.10.2014
Deutsche Anleihen weiter im Höhenflug

FRANKFURT (dpa-AFX) – Sichere Anlagen wie deutsche Staatsanleihen haben am Mittwoch von schwachen Konjunkturdaten profitiert und ihren Höhenflug fortgesetzt. Der für den Rentenmarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,42 Prozent auf 150,35 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,90 Prozent.

Abermals schwache Konjunkturdaten aus dem Euroraum und enttäuschende Kennzahlen aus den USA hätten der Risikofreude der Anleger einen Dämpfer versetzt, begründeten Händler die neuen Kursgewinne bei den vergleichsweise sicheren Bundesanleihen. Seit Mitte September geht es mit dem Bund-Future in der Tendenz nach oben, wobei er sich wieder dem Rekordhoch von Ende August bei 151,58 Punkten annähert.

Den ersten Schub für die Kurse am deutschen Rentenmarkt gab es am Vormittag, nachdem in der Eurozone der Einkaufsmanagerindex für die Industrie im September weiter zurückgefallen war. Vor allem die Umfragewerte aus Deutschland enttäuschten. “Die September-Daten zeichnen ein eher düsteres Bild von der Lage der deutschen Industrie”, kommentierte Markit-Ökonom Oliver Koloseike.

Einen weiteren Schub gab es am Nachmittag mit der Veröffentlichung enttäuschender Stimmungsdaten aus der US-Industrie. Hier fiel der am Markt stark beachtete ISM-Einkaufsmanagerindex für September von 59,0 Punkten im Vormonat auf 56,6 Zähler. Bankvolkswirte hatten lediglich einen Rückgang auf 58,5 Punkte erwartet./jkr/he


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...