AGENTURMELDUNGEN

21:12 | 07.12.2017
Devisen: Euro fällt im US-Handel auf Tagestief

NEW YORK (dpa-AFX) – Der Kurs des Euro ist im New Yorker Donnerstagshandel deutlich unter Druck geraten. Nachdem die europäische Gemeinschaftswährung kurz über die Marke von 1,18 US-Dollar geklettert war, ging es danach abrupt abwärts bis auf ein Tagestief von 1,1773 Dollar. Im Gegenzug legte der Dollar spürbar zu.

Zuletzt wurde der Euro mit 1,1776 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1786 (Mittwoch: 1,1817) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8462) Euro./ajx/stw


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

20:37 Uhr | 19.02.2018
OTS: Börsen-Zeitung / ...


19:38 Uhr | 19.02.2018
Merkel und Rutte wollen ...


18:16 Uhr | 19.02.2018
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: ...


18:14 Uhr | 19.02.2018
Oberlandesgericht: Durchsuchungen ...


18:14 Uhr | 19.02.2018
Studie: EU könnte bis 2030 bis zu ...