AGENTURMELDUNGEN

10:53 | 19.09.2017
Devisen: Eurokurs steigt wieder auf 1,20 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Kurs des Euro hat am Dienstag zugelegt und ist zeitweise wieder über 1,20 US-Dollar gestiegen. Im Vormittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung aber wieder etwas zurück und kostete zuletzt 1,1975 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1948 Dollar festgesetzt.

Devisenexperten der Landesbank Hessen-Thüringen (Heleba) sehen den Euro weiter in einem Aufwärtstrend. Auch die im weiteren Handelsverlauf anstehenden Konjunkturdaten dürften den Kurs der Gemeinschaftswährung eher stützen. Auf dem Programm stehen die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). “Die ZEW-Umfrage wird wohl auf die robuste Stimmung unter Finanzmarktteilnehmern hinweisen”, sagte Ulrich Wortberg von der Helaba.

Daneben rücken geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank Fed immer stärker in den Fokus, die am Mittwoch auf der Agenda stehen. Es wird damit gerechnet, dass die amerikanischen Währungshüter den Startschuss zum Abbau der Notenbankbilanz geben werden./jkr/bgf/das


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...