AGENTURMELDUNGEN

21:35 | 16.04.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.04.2018

Independent senkt Ziel für Software AG auf 45 Euro – ‘Halten’

FRANKFURT – Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Aktie der Software AG nach zahlen zum ersten Quartal von 50 auf 45 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf “Halten” belassen. Die Darmstädter Softwareschmiede habe einen unerwartet schwachen Umsatz ausgewiesen, schrieb Analyst Markus Friebel in einer am Montag vorliegenden Studie.

DZ Bank hebt Wirecard auf ‘Halten’ – Fairer Wert 110 Euro

FRANKFURT – Die DZ Bank hat Wirecard von “Verkaufen” auf “Halten” hochgestuft und den fairen Wert der Aktien von 87 auf 110 Euro erhöht. Die angehobenen Jahresziele hätten positiv überrascht, schrieb Analyst Harald Heider in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Zahlungsabwickler profitiere weiter stark vom Trend des bargeldlosen Bezahlens und Onlinehandels.

HSBC senkt Carl Zeiss Meditec auf ‘Hold’ – Ziel 55 Euro

LONDON – Die britische Investmentbank HSBC hat Carl Zeiss Meditec nach den jüngsten Kursgewinnen von “Buy” auf “Hold” abgestuft und das Kursziel auf 55 Euro belassen. Das Kurspotenzial sei mittlerweile begrenzt, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Medizintechnikunternehmen dürfte im Grunde weiter gut gewachsen sein, doch dürfte das durch Belastungen durch den starken Euro verzerrt worden sein.

Warburg Research senkt Puma SE auf ‘Hold’ – Ziel 450 Euro

HAMBURG – Das Analysehaus Warburg Research hat Puma SE von “Buy” auf “Hold” abgestuft, das Kursziel aber von 430 auf 450 Euro angehoben. Die jüngst vorgelegten Ergebnisse zeigten eine beeindruckende Dynamik, schrieb Analyst Jörg Frey in einer am Montag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte der Aktienüberhang nun in den Fokus rücken. Im Januar hatte der bisherige Puma-Mehrheitseigner Kering angekündigt, den Großteil seiner Aktien zu verkaufen. Der Streubesitz steigt im Zuge dessen auf 55 Prozent und Frey rechnet mit Verkäufen gerade von Seiten französischer ETFs.

Credit Suisse startet Commerzbank mit ‘Underperform’

ZÜRICH – Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Aktien der Commerzbank mit “Underperform” und einem Kursziel von 9,20 Euro in die Bewertung aufgenommen. In den Aktienkurs sei mittlerweile zu viel Positives eingepreist, schrieb Analyst Marcell Houben in einer am Montag vorliegenden Studie. Er sei pessimistischer für die Ertragsentwicklung als das Management oder der Markt. Ein wesentlicher Grund sei der Wettbewerbsdruck im Privat- und Firmenkundengeschäft.

Lampe startet DWS mit ‘Kaufen’ – Ziel 38 Euro

DÜSSELDORF – Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat DWS mit “Kaufen” und einem Kursziel von 38 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Vermögensverwalter dürfte in der beschleunigten Branchenkonsolidierung eine aktive Rolle einnehmen, schrieb Analyst Neil Smith in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Position in Europa dürfte noch weiter gestärkt werden und auch die Bedeutung in anderen Regionen der Welt steigen.

DZ Bank senkt fairen Wert für Linde z.U.e. auf 218 Euro – Kaufen

FRANKFURT – Die DZ Bank hat den fairen Wert für die zum Umtausch eingereichten Linde-Aktien von 234 auf 218 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf “Kaufen” belassen. Die Fusion des Industriegasekonzerns mit dem US-Wettbewerber Praxair könne nur noch an den Regulierungsbehörden scheitern, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Montag vorliegenden Studie. Der neue faire Wert basiere bereits auf der Bewertung des fusionierten Unternehmens. Er rechnet mit einem erfolgreichen Abschluss der Transaktion unter harten Auflagen bis zum 24. Oktober 2018.

Berenberg senkt Ziel für Fresenius SE auf 88,10 Euro – ‘Buy’

HAMBURG – Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Fresenius SE von 89,10 auf 88,10 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf “Buy” belassen. Er habe die Erwartungen etwas reduziert, vor allem wegen Wechselkursbelastungen und dem später als erwarteten Abschluss des Akorn-Kaufs, schrieb Analyst Tom Jones in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Medizinkonzern gehe die Probleme, wie etwa die Verzögerungen beim Akorn-Kauf an.

SocGen hebt Ziel für Volkswagen-Vorzüge auf 218 Euro – ‘Buy’

PARIS – Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Volkswagen nach Ernennung des bisherigen VW-Markenchefs Herbert Diess zum neuen Konzernchef von 188 auf 218 Euro angehoben und die Einstufung auf “Buy” belassen. Diess habe nun die Aufgabe, den bisweilen schleppenden Umbau des Autokonzerns zügiger voranzutreiben, schrieb Analyst Stephen Reitman in einer am Montag vorliegenden Studie.

JPMorgan senkt Ziel für Deutsche Telekom – ‘Overweight’

NEW YORK – Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 18,70 auf 18,40 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf “Overweight” belassen. Analyst Akhil Dattani revidierte in einer am Montag vorliegenden Studie seine Schätzungen für Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) etwas nach unten.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

13:14 Uhr | 20.09.2018
ROUNDUP: ProSiebenSat.1 will Geld ...


13:14 Uhr | 20.09.2018
ROUNDUP: ProSiebenSat.1 will Geld ...


13:11 Uhr | 20.09.2018
Deutsche Anleihen kaum bewegt


13:11 Uhr | 20.09.2018
Deutsche Anleihen kaum bewegt


13:10 Uhr | 20.09.2018
Türkische Regierung will hohe ...