AGENTURMELDUNGEN

12:15 | 14.09.2017
Erkältung und Grippe meist Grund für Krankschreibung

ERFURT (dpa-AFX) – Erkältung und Grippe gehörten in Thüringen im vergangenen Jahr zu den häufigsten Gründen für eine Krankschreibung. Das geht aus Zahlen der Krankenkasse Barmer hervor, die am Donnerstag in Erfurt veröffentlicht wurden. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Rückenschmerzen und Depressionen. Rund 62 Prozent aller Erwerbstätigen waren diesen Erhebungen zufolge mindestens einmal krankgeschrieben. Wegen Erkrankungen fiel jeder Arbeitnehmer über das Jahr gerechnet rund drei Wochen aus. Für die Statistik wurden die Krankschreibungen von rund 100 000 erwerbstätigen Versicherten der Krankenkasse in Thüringen ausgewertet.

Der Krankenkasse zufolge erreichte der Krankenstand in Thüringen im vergangenen Jahr einen neuen Rekordwert. In einem Betrieb mit 100 Beschäftigten waren an jedem Tag im Durchschnitt 5,85 Mitarbeiter krankgeschrieben – im Jahr 2010 waren es erst 4,71 Prozent. Begründet wurde diese Entwicklung mit dem gestiegenen Durchschnittsalter der Beschäftigten in Thüringen und deren Belastungen am Arbeitsplatz. Weil über 90 Prozent der Arbeitnehmer in einem kleinen oder mittleren Betriebe tätig seien, müsse dort verstärkt in Gesundheitsförderung und Prävention am Arbeitsplatz investiert werden./jab/DP/tos


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:54 Uhr | 24.11.2017
EU gibt Großbritannien mehr Zeit ...


18:54 Uhr | 24.11.2017
EU gibt Großbritannien mehr Zeit ...


18:32 Uhr | 24.11.2017
Frankreich: Arbeitslosenzahl legt ...


18:32 Uhr | 24.11.2017
Aktien Wien Schluss: Kursgewinne ...


18:18 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...