AGENTURMELDUNGEN

11:05 | 27.02.2020
Eurozone: Wirtschaftsstimmung hellt sich überraschend deutlich auf

BRÜSSEL (dpa-AFX) – Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im Februar überraschend deutlich aufgehellt. Der Economic Sentiment Indicator (ESI) stieg um 0,9 Punkte auf 103,5 Zähler, wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Analysten hatten im Mittel einen Anstieg erwartet, aber nur auf 102,8 Punkte.

Dies war bereits der vierte Zuwachs in Folge. Der Stimmungsindikator erreichte damit den höchsten Stand seit vergangenen Mai. Zwar liegt der Indexwert weiterhin auf einem vergleichbar niedrigen Niveau, es verdichten sich aber Hinweise auf eine konjunkturelle Erholung . Es bleibt allerdings abzuwarten wie sich die Ausbreitung des Coronavirus in Europa künftig auf die Konjunktur auswirkt.

Der ESI ist ein breit angelegter Indikator, der die Stimmung in Unternehmen und privaten Haushalten misst.

^
Die Daten im Überblick:

Februar Prognose Vormonat

ESI 103,5 102,8 102,6
Industrievertrauen -6,1 -7,2 -7,0
Dienstleistervertrauen 11,2 11,0 11,0
Verbrauchervertrauen -6,6 —- -8,1
Einzelhandelsvertrauen -0,2 —- -0,1
Bausektorvertrauen 5,3 —- 5,8°

(Angaben in Punkten)

/jsl/jkr/jha/


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:45 Uhr | 31.03.2020
Bilfinger zieht Prognose zurück - ...


21:23 Uhr | 31.03.2020
VIRUS: Russland schickt ...


21:22 Uhr | 31.03.2020
VIRUS: Premier Johnson unter Druck ...


21:18 Uhr | 31.03.2020
US-Anleihen bauen Gewinne ...


21:10 Uhr | 31.03.2020
VIRUS: Mehr als 67 000 ...