AGENTURMELDUNGEN

13:39 | 17.04.2018
Klöckner will Glyphosat-Verbot in Privatgärten und Parks

BERLIN (dpa-AFX) – Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner will die Anwendung des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat in privaten Gärten, öffentlichen Grünanlagen wie Parks und Sportplätzen, am Wasser und in Naturschutzgebieten verbieten. In der Landwirtschaft soll die Anwendung nur noch erlaubt sein, wo es Rückzugsräume etwa für Vögel gibt, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag in Berlin. Weitere Ausnahmen könne es geben, wenn etwa erosionsgefährdete Böden nicht mechanisch behandelt werden können oder eine komplette Ernte in Gefahr ist.

Ein Verordnungsentwurf dazu gehe nun in die Ressortabstimmung, sagte Klöckner. In Privatgärten dürften dann nur noch Profis mit Sachkundenachweis glyphosathaltige Mittel anwenden, wenn es nachweislich notwendig sei./ted/DP/jha


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...