AGENTURMELDUNGEN

6:14 | 13.07.2018
Studie: Frauen in Chef-Etagen kommunaler Firmen unterrepräsentiert

FRIEDRICHSHAFEN (dpa-AFX) – Frauen sind in Top-Positionen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge unterrepräsentiert. Nach einer Untersuchung der Zeppelin Universität Friedrichshafen liegt der Anteil weiblicher Führungskräfte in größeren deutschen Städten im Schnitt bei 18 Prozent (Stand: Frühjahr 2018). Zwar seien Frauen in der Führung öffentlicher Unternehmen vielfach häufiger vertreten als in börsennotierten Firmen. Ihr Anteil liege aber oft noch deutlich unter den politisch formulierten Zielen, hieß es in der Studie.

“Einige Städte liefern positive Beispiele und bekommen es hin, andere nicht. Das hängt auch stark vom politischen Willen und der Tatkraft der Stadtspitze ab”, sagte Studienleiter Ulf Papenfuß der Deutschen Presse-Agentur. Ausgewertet wurden 1529 öffentliche Unternehmen wie Stadtwerke oder Krankenhäuser in 69 Städten. Verglichen wurden Stadtstaaten, Landeshauptstädte und die vier größten Kommunen je Bundesland./mar/DP/zb


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

14:19 Uhr | 18.07.2018
AKTIE IM FOKUS: Neuaufstellung von ...


14:17 Uhr | 18.07.2018
Continental peilt Teilbörsengang ...


14:16 Uhr | 18.07.2018
ROUNDUP 2/Wegen US-Zöllen: EU ...


14:09 Uhr | 18.07.2018
Juncker feiert Investitionsplan ...


13:59 Uhr | 18.07.2018
Morgan Stanley steigert ...