AGENTURMELDUNGEN

21:32 | 14.02.2018
US-Anleihen: Renditen steigen deutlich nach US-Inflationsdaten

NEW YORK (dpa-AFX) – US-Staatsanleihen haben am Mittwoch mit Kursverlusten und einem deutlichen Anstieg der Renditen auf neue Daten zur Preisentwicklung in den USA reagiert. Im Januar war der Inflationsanstieg sowohl im Vorjahres- als auch im Vormonatsvergleich überraschend hoch ausgefallen. Anleiheanleger werteten dies als Anzeichen für einen schnelleren Anstieg der Leitzinsen in den USA. Die Folge waren Kursverluste bei den US-Anleihen, die einher gingen mit einem Anstieg der gegenläufigen Rendite.

Zweijährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,17 Prozent. Fünfjährige Papiere fielen um 15/32 Punkte auf 98 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,65 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere rutschten um 24/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,91 Prozent und damit so hoch wie seit vier Jahren nicht mehr. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 1 11/32 Punkte auf 96 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,18 Prozent./tih/he


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...