AGENTURMELDUNGEN

9:50 | 12.07.2018
WDH: Nordex verbucht im zweiten Quartal dicken Auftragsschub

(Im 1. Absatz, 3. Satz, wurde ein überflüssiges Wort vor “Megawatt” gestrichen.)

HAMBURG (dpa-AFX) – Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat im zweiten Quartal fast doppelt so hohe Aufträge eingesammelt wie ein Jahr zuvor. Insgesamt summiert sich der Auftragseingang auf fast 1,1 Gigawatt teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Grund für den starken Anstieg ist ein bereits am Dienstag veröffentlichter Rekordauftrag aus Brasilien, der allein Anlagen im Umfang von 595 Megawatt umfasst. Schon im ersten Quartal hatte Nordex die Auftragsschwelle von einem Gigawatt geknackt.

Aus Brasilien erhielt das Unternehmen im zweiten Quartal noch eine weitere Großbestellung. Auch in Südafrika konnten die Hamburger punkten. Analysten rechnen je Megawatt Leistung bei Windkraftanlagen an Land mit einem Auftragsvolumen von gut 800 000 Euro. Damit hätte Nordex im zweiten Quartal Aufträge im Wert von rund 900 Millionen Euro verbucht.

Die Nordex-Gruppe erzielte 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Milliarden Euro. Die Hamburger sind nur mit Windkraftanlagen an Land (“onshore”) am Markt vertreten. Das Unternehmen beschäftigt rund 5000 Mitarbeiter in Werken in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien./stw/jha/


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:15 Uhr | 20.02.2019
DAX-FLASH: Dax und EuroStoxx auf ...


17:10 Uhr | 20.02.2019
ROUNDUP: Zoll soll aufrüsten im ...


16:53 Uhr | 20.02.2019
BGH stellt wichtige Weichen im ...


16:38 Uhr | 20.02.2019
Devisen: Eurokurs wenig verändert


16:36 Uhr | 20.02.2019
Belfast will Brexit mit ...