TOP-STORIES

11:15 | 12.01.2018
Abstufung durch Berenberg: Carl-Zeiss-Meditec-Aktie unter Druck

Eine Abstufung auf “Halten” durch die Privatbank Berenberg hat der Aktie von Carl Zeiss Meditec am Freitag kurz vor ihrem Rekordhoch zunächst den Wind aus den Segeln genommen. Die Papiere des Medizintechnikkonzerns fielen im frühen Handel zeitweise um 6 Prozent – im Tief auf 51,05 Euro.

Erst am Donnerstag hatten die TecDAX-Papiere ihre Rally in der Spitze mit einem Sprung auf 55,25 Euro fortgesetzt. Der Abstand bis zu dem mittlerweile fast 18 Jahre alten Rekordhoch von 59 Euro war damit auf weniger als 7 Prozent geschrumpft.

Das große Wachstumspotenzial des Konzerns sei mittlerweile im Aktienkurs angemessen berücksichtigt, schreibt Analyst Scott Bardo in einer Studie. Er hob zwar sein Kursziel von 48 auf 55 Euro an, kassierte aber seine Kaufempfehlung.

Mit seinem 55-Euro-Ziel ist Bardo einer der größten Optimisten der im dpa-AFX-Analyser erfassten Experten. Mehr Potenzial sieht nur die NordLB mit einem Kursziel von 60 Euro. Am vorsichtigsten ist die DZ Bank, die den fairen Wert bei 37 Euro sieht. Das durchschnittliche Ziel liegt bei rund 49,50 Euro. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Carl Zeiss Meditec

 


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:59 Uhr | 16.07.2018
GESAMT-ROUNDUP: IWF ...


17:55 Uhr | 16.07.2018
Putin lobt Trumps Einsatz für ...


17:54 Uhr | 16.07.2018
Trump: Keine geheimen Absprachen ...


17:53 Uhr | 16.07.2018
Aktien Frankfurt Schluss: Dax ...


17:52 Uhr | 16.07.2018
Deutsche Anleihen: Kursverluste ...