TOP-STORIES

14:20 | 11.07.2017
Auch Tui-Ausstieg kann Hapag-Lloyd-Höhenflug nicht stoppen

Der Ausstieg von Tui hat die Kursrally von Hapag-Lloyd nicht aus dem Tritt gebracht -sogar im Gegenteil: Die Papiere der Reederei setzen nach der Meldung zu einem Höhenflug an und notieren zweitweise fast 13 Prozent im Plus bei 33,31 Euro. Das Rekordhoch aus dem März bei 31,835 Euro wurde damit deutlich übersprungen.

Die Anleger zeigten sich beeindruckt, wie gut die ohne Abschlag erfolgte Platzierung am Markt aufgenommen wurde.

Für gute Stimmung sorgte in der Branche bereits am Vortag die Milliardenübernahme von Orient Overseas International aus Hongkong durch die chinesische Container-Reederei Cosco. Dies führt laut dem Börsenbriefautor Hans Bernecker zu einer grundsätzlich neuen Einschätzung – auch für die deutsche Reederei, die im weltweiten Ranking auf Platz fünf liegt.

Die Hapag-Lloyd-Aktie war daraufhin am Montag bereits um 7 Prozent angesprungen. Ein Kurszuwachs, den der Tourismuskonzern Tui Experten zufolge für den lange erwarteten Ausstieg genutzt hat. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Hapag Lloyd


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:18 Uhr | 22.11.2017
BVB weiter auf Talfahrt - Bosz ...


05:59 Uhr | 22.11.2017
Meg Whitman verlässt Chefposten ...


05:55 Uhr | 22.11.2017
USA erheben Strafzölle auf ...


05:35 Uhr | 22.11.2017
Pressestimme: 'Nürnberger ...


05:35 Uhr | 22.11.2017
Pressestimme: 'Lübecker ...