TOP-STORIES

11:59 | 11.04.2018
Ausbruch: Positiver Analystenkommentar beflügelt Jenoptik-Studie

Ein positiver Analystenkommentar verleiht der Jenoptik-Aktie den notwendigen Schub verliehen, um aus ihrer jüngsten Seitwärtsphase auszubrechen. Seit gut zwei Monaten pendelte der Kurs in einer engen Spanne zwischen 26 und 29 Euro. An diesem Vormittag schnellte der Kurs dann nach einer Hochstufung durch das Bankhaus Metzler in der Spitze bis auf 30,58 Euro nach oben.

Zuletzt belief sich das Plus auf 4,76 Prozent, womit die Aktie auf dem ersten Platz im TecDax 29,92 Euro kostetet. Das deutsche Technologiewerte-Barometer stand 0,3 Prozent höher.

Metzler-Analyst Jürgen Pieper strich am Morgen seine Verkaufsempfehlung für die Aktien und stufte sie auf “Halten” hoch. Das Ziel hob er von 25 auf 28 Euro an. Es liegt damit immer noch unter dem aktuellen Kurs. In diesem Jahr befinden sich die Papiere mit einem Kurszuwachs von etwas mehr als 9 Prozent im vorderen Drittel des TecDax.

Pieper verwies in seiner aktuellen Studie auf ein stark vermutetes erstes Geschäftshalbjahr des Technologiekonzerns, was diesen von vielen anderen Industrieunternehmen in Deutschland unterscheide. Auch der Ausblick auf das Gesamtjahr rage positiv hervor. Treiber dafür seien ein Auftrag des deutschen Mautbetreibers “Toll Collect” sowie die starken Geschäfte mit Halbleiterproduzenten.

Die Finanzlage bezeichnete Pieper als sehr solide und komfortabel, weshalb er eine von derzeit 24 auf rund 30 Prozent steigende Ausschüttungsquote im Verlauf der nächsten drei Jahre für wahrscheinlich hält. Nur ein größerer Zukauf könnte das Management daran hindern, so der Experte.

Anfang Februar waren die Jenoptik-Anteile noch mit 34,82 Euro auf ihren höchsten Stand seit dem Jahr 2000 gestiegen. Auslöser für den anschließenden Kurseinbruch war auch damals eine Studie von Metzler. Analyst Pieper hatte darin vor einer Überhitzung des Aktienkurses und zu hohen Erwartungen des Marktes gewarnt. (dpa-AFX)

Foto © Jenoptik


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:14 Uhr | 26.09.2018
ROUNDUP: Wegen Streiks 150 ...


15:10 Uhr | 26.09.2018
Labour-Chef Corbyn meidet Debatte ...


15:10 Uhr | 26.09.2018
US-Anleihen vor ...


14:59 Uhr | 26.09.2018
Aktien Frankfurt: Dax gibt nach - ...


14:58 Uhr | 26.09.2018
BMW beruft neuen Einkaufsvorstand