TOP-STORIES

15:33 | 12.09.2018
Bei Cancom-Rally dürften auch Shorts eingedeckt werden

Angesichts der hohen Kursgewinne der Cancom-Aktie hat ein Händler am Mittwoch auch auf das Eindecken von Leerverkäufen verwiesen. Nach optimistischen Aussagen des IT-Dienstleisters zum zweiten Halbjahr legte der Kurs kontinuierlich zu – zuletzt um mehr als 9 Prozent auf knapp 39 Euro. Short-Spekulanten hatten zuletzt ihre Leerverkaufspositionen in einer Phase ausgeprägter Kursschwäche der Aktie aufgestockt.

Laut Bundesanzeiger beliefen sich die Netto-Leerverkaufspositionen in der Aktie zuletzt auf insgesamt mehr als 5 Prozent. Ende August hatten demnach die SFM UK Management und die Pictet Asset Management ihre Short-Positionen auf 1,64 beziehungsweise 0,65 Prozent aufgestockt. Anfang September erhöhte zudem die AKO Capital ihre Leerverkaufsposition auf 0,91 Prozent.

Cancom zeigte sich am Morgen zuversichtlich für den weiteren Geschäftsverlauf. Cancom blicke “überaus optimistisch” der weiteren Entwicklung im zweiten Halbjahr entgegen, erklärte Vorstandsmitglied und Bald-Chef Thomas Volk. Dabei stützt er sich auf die Entwicklung im Juli mit einem organischen Wachstum von 24,5 Prozent. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © CANCOM


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:50 Uhr | 15.11.2018
Facebook-Chef: Wusste nichts von ...


22:35 Uhr | 15.11.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:33 Uhr | 15.11.2018
Morphosys und I-Mab arbeiten bei ...


22:19 Uhr | 15.11.2018
Aktien New York Schluss: ...


21:35 Uhr | 15.11.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...