TOP-STORIES

15:42 | 10.07.2018
Großauftrag: Erholung der Nordex-Aktie geht weiter

Ein Rekordauftrag für Nordex hat Dienstag die Hoffnung der Aktionäre auf wieder besser laufende Geschäfte des Windkraftanlagenbauers untermauert. Die Papiere kletterten am Vormittag um 4,23 Prozent auf 10,16 Euro nach oben.

Mit den Gewinnen setzte sich die Bodenbildung der vergangenen Monate fort. Seit dem Hoch von über 30 Euro Anfang 2016 war die Aktie unter 10 Euro gefallen, stabilisierte sich seitdem aber unter stärkeren Schwankungen. Der nächste größere Widerstand liegt nun um die 11,50 Euro. In diesem Bereich waren Erholungsversuche im Januar und Juni noch gescheitert.

Das im TecDax notierte Unternehmen soll den brasilianischen Windpark “Lagoa dos Ventos” im nördlichen Bundesstaat Piaui mit einer Gesamtkapazität von 595 Megawatt Leistung errichten. Kunde ist der italienische Energieversorger Enel Green Power <IT0004618465>. Der Bau soll im Oktober 2019 beginnen. Nordex soll die Anlagen darüber hinaus auch für mindestens zwei Jahre warten

Analyst Sebastian Growe von der Commerzbank spricht von einer positiven Nachricht, die auch die Stimmung der Anleger anheben sollte. Der Auftrag stütze den Ausblick für dieses und kommendes Jahr, an der fundamentalen Einschätzung ändere sich aber nichts. Die durchschnittlichen Markterwartungen preisten bereits zehn Prozent jährliches Umsatzwachstum für 2018 bis 2020 ein. Damit ergebe sich kein unmittelbarer Handlungsbedarf bei den Gewinnschätzungen, so Growe. Die gute Aufstellung von Nordex in Lateinamerika erscheine zudem bereits in den Aktienkurs eingepreist. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Nordex


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

12:18 Uhr | 18.07.2018
ROUNDUP/Ende einer Ära: Streaming ...


12:17 Uhr | 18.07.2018
ROUNDUP: Novartis übertrifft ...


12:11 Uhr | 18.07.2018
Aktien Frankfurt: Deutscher ...


11:59 Uhr | 18.07.2018
BND-Chef warnt vor Cyberangriffen ...


11:58 Uhr | 18.07.2018
KfW vergibt Rekordsumme an ...