TOP-STORIES

12:50 | 07.12.2018
HSBC-Kaufempfehlung: MTU düst schwachen Märkten davon

Wonnehimmel über München: Während viele deutsche Zulieferer und Anlagenbauer besorgt in die Zukunft blicken, strotzt der Münchner Triebwerkshersteller MTU vor Zuversicht. Die britische Investmentbank HSBC hat dies zum Anlass für eine Kaufempfehlung genommen und das Kursziel von 193 auf 206 Euro angehoben.

Analyst Richard Schramm zeigte sich in einer Studie vom Freitag erfreut von dem Kapitalmarkttag, den MTU Ende November in London veranstaltet hatte. Das Management habe Zuversicht verbreitet und für alle Geschäftsbereiche mittelfristig stärkeres Wachstum in Aussicht gestellt, als bislang erwartet wurde. Für Schramm ist das ein klares Signal, dass es bei MTU so gut weitergeht wie bisher. Von 2005 bis 2017 habe das Unternehmen beim organischen Umsatzwachstum mit 7,5 Prozent pro Jahr die von HSBC analysierten deutschen Industriewerte, die auf 4,9 Prozent kamen, klar hinter sich gelassen.

Dunkle Wolken macht der Analyst nicht aus, weshalb der langfristige Ausblick des Managements locker zu schaffen sei. Einzige Gefahr sei, dass die Lieferanten von MTU nicht mit dem Tempo ihres Auftraggebers mithalten können. Aber auch hier habe das Management vorgebeugt.

Für die Aktie bedeutet das neue Kursziel, das Analyst Schramm aus seinen erhöhten Prognosen ableitet, ein Potenzial von über 20 Prozent zum aktuellen Stand. Daraus ergibt sich eine Kaufempfehlung. HSBC stuft solche Aktien mit “Kaufen” ein, deren Kursziel mehr als 20 Prozent über dem aktuellen Kurs liegt.

Die Kaufempfehlung beflügelt die MTU-Aktie, die vor dem Wochenende mit einem Plus von 2,7 Prozent zu den stärksten Werten im MDAX gehört. In der Spitze lagen die Papiere des Triebwerksbauers bei 173,90 Euro sogar mit 4,5 Prozent im Plus, nachdem sie tags zuvor ihre 200-Tage-Linie nur haarscharf verteidigen konnten. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © MTU


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

07:38 Uhr | 19.06.2019
Altmaier will bessere ...


07:33 Uhr | 19.06.2019
dpa-AFX Börsentag auf einen ...


07:32 Uhr | 19.06.2019
OTS: Wirecard AG / Wirecard treibt ...


06:17 Uhr | 19.06.2019
Knapp 49 000 weniger ...


05:35 Uhr | 19.06.2019
Pressestimme: 'Frankfurter ...