TOP-STORIES

12:47 | 10.10.2017
Meilenstein: Umsatzschub für Evotec im 3. Quartal

Die Partnerschaft mit dem US-Pharmaunternehmen Celgene beginnt sich für Evotec auszuzahlen. Das Biotechnologieunternehmen erhält eine erste Meilensteinzahlung, die den Umsatz im dritten Quartal um 5 Millionen Dollar nach oben schraubt, wie das Management mitteilte.

Damit erhält auch die Aktie wieder Rückenwind, nachdem es nach dem einzigartigen Rekordlauf zuletzt einen kleineren Rücksetzer gegeben hatte. In den letzten elf Monaten war der Titel von einem Hoch zum nächsten geeilt und hatte sich zwischenzeitlich fast verfünffacht. Mit 22,50 Euro wurde Anfang Oktober der höchste Stand seit 16 Jahren markiert.

Evotec gilt als Gewinner des Trends in der Pharmabranche, die Entdeckung und frühe Entwicklung von Wirkstoffen an andere, kleinere Dienstleister auszugliedern. “Hierfür hat das Unternehmen eine weltweit führende Technologieplattform entwickelt”, so Analyst Falko Friedrichs von der Deutschen Bank jüngst in einer Studie. Mit dieser könne das Unternehmen in einem sehr aufgesplitteten, gleichzeitig aber stark wachsenden Geschäft mehr Marktanteile an sich ziehen.

Jetzt wurde in der Zusammenarbeit mit Celgene ein wichtiges Ziel erreicht. Das TecDAX-Unternehmen schloss erfolgreich das erste Screening-Programm mit Hilfe seiner iPSC (induzierte pluripotente Stammzellen)-basierten Screening-Plattform ab.

Evotec und Celgene waren erst im vergangenen Dezember eine Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft eingegangen. Ziel dieser Kooperation ist es, Arzneimittel für Erkrankungen des Nervensystems wie etwa Alzheimer zu entwickeln. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Evotec


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

20:37 Uhr | 12.12.2017
WDH/ROUNDUP/Berliner Senatorin zu ...


20:37 Uhr | 12.12.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


20:13 Uhr | 12.12.2017
Aktien New York: Dow und S&P ...


19:58 Uhr | 12.12.2017
Ariane-Rakete mit vier neuen ...


19:57 Uhr | 12.12.2017
ROUNDUP: Geldwäsche-Ermittler ...