UNTERNEHMENSNEWS

15:10 | 13.09.2017
Business Wire News: Amber Road unterstützt ACE als ‘Single Window’ für Importzollanmeldung


13.09.2017 / 15:10

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.


Globale Handelsplattform erleichtert Importeuren die Zollanmeldung bei Partnerbenörden der US Zollverwaltung

EAST RUTHERFORD, NJ --(BUSINESS WIRE)--13.09.2017--

Amber Road (NYSE: AMBR) hat seine Software-Plattform um wichtige Funktionen der Importzollanmeldung erweitert. Der führende Anbieter von Global Trade Management (GTM)-Lösungen unterstützt künftig die Nutzung des US-amerikanischen Automated Commercial Environment (ACE) als 'Single Window' - als zentraler Kontaktpunkt, von dem aus Zollanmeldungen an alle Partnerbehörden der der US Zollverwaltung (Customs and Border Protection - CBP) (Partnering Government Agencies - PGA) weitergeleitet werden.

Zurzeit baut die amerikanische CBP ihr elektronisches Anmeldesystem ACE zu einem 'Single-Window' aus, mit dem alle PGAs erreicht werden können. Die mehrstufige Modernisierung bringt es mit sich, dass Zollanmeldungen in die USA künftig hunderte neuer Datenelemente enthalten können, die gleichzeitig mit der Einfuhr übermittelt werden müssen.

'Viele Länder gehen heute zum Single-Window-Konzept über - und machen damit korrekte Echtzeit-Informationen zum Zeitpunkt der Wareneinfuhr zur Pflicht', erläutert Nathan Pieri, Chief Product Officer bei Amber Road. 'Für Importeure bedeutet das einen enormen Mehraufwand bei der Konsolidierung und Pflege Compliance-relevanter Daten. Es gibt Behörden, die über 450 Datenelemente abfragen! Das Importmanagement von Amber Road bietet Unternehmen ein umfassendes, mit jeder bestehenden ERP-Lösung kommunizierendes Stammdatenmanagement, das dafür sorgt, dass die kontinuierlich weiterentwickelten US-Einfuhrbestimmungen sicher eingehalten werden können.'

Global agierende Unternehmen nutzen die GTM-Plattform von Amber Road für das ganzheitliche Management ihrer Zollinformationen, von Supplychain-Daten bis hin zu landes- und warenspezifischen Einfuhrinformationen. Leistungsstarke Prüfroutinen überwachen die Zulässigkeit jeder Transaktion mithilfe der Amber Road-eigenen Handelsdatenbank Global Knowledge^(R), stellen fest, welche Anmeldepflichten im Zielland bestehen und entscheiden, welche Daten dafür benötigt werden. Durch automatische Zusammenführung der Zolldaten mit der Liefertransaktion entsteht ein vollständiger Anmeldedatensatz, der direkt an den Zoll übermittelt werden kann.

Die aktuelle Erweiterung der Amber Road-Importzollanmeldung geht weit über die Einbindung der 13 Bundesbehörden und 19 Pilotprogramme der ACE-Initiative hinaus: Sie ermöglicht auf lange Sicht ein sicheres Management der ständig modifizierten US-amerikanischen Anmeldepflichten. Ohne weitere technische Hilfsmittel können Änderungen sofort erkannt und entsprechende Massenupdates an Produkten und Transaktionen durchgeführt werden.

Die 'Single Window'-Initiative macht es vor allem den US-Behörden leichter, an Einfuhrdaten zu gelangen und Compliance-Prozesse zu beschleunigen. Importeure können den Zusatzaufwand ohne Automatisierung nur schwer bewältigen. Immer mehr Supply Chain Verantwortliche setzen daher auf eine GTM-Plattform, die ihre Zollanforderungen ganzheitlich managt. Der Zugriff auf tagesaktuelle Behördenvorgaben macht Zulässigkeitsprüfungen schnell und effizient, lange Verweilzeiten werden vermieden.

Über Amber Road

Erklärtes Ziel von Amber Road (NYSE: AMBR) ist es, das Management internationaler Handelsbeziehungen zu revolutionieren. Der führende Anbieter von Cloud-basierten Global Trade Management (GTM)-Lösungen, Trade Content und Schulungen unterstützt weltweit agierende Unternehmen dabei, ihre Lieferketten wirtschaftlicher zu nutzen - mit höheren Margen, mehr Flexibilität und minimalem Risiko. Amber Road erzeugt ein digitales Modell der globalen Supplychain, das Einkäufer, Verkäufer und Logistikanbieter effizient miteinander vernetzt. Durchgängige Automatisierung ersetzt manuelle Verfahren und optimiert Beschaffung, Lieferantenmanagement, Produktionsverfolgung, Transportmanagement, Supply Chain Visibility, Ein- und Ausfuhr-Compliance und Zollmanagement. Kennzeichnend für Amber Road sind die hochwertigen Daten, mit denen sich Optimierungspotenziale sicher identifizieren lassen, und eine flexible Technologieplattform für die ständig wachsenden Herausforderungen des globalen Handels.

Mehr erfahren Sie auf www.AmberRoad.de, per E-Mail an Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 89 2000 341-0.

[CT]

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/ home/20170913005725/de/

Kontakt:
Pressekontakt
Ursula Schmeling
+41 61 535 44 89
uschmeling@ufs-marcom.ch
oder
Ihr Ansprechpartner bei Amber Road
Annika Helmrich (US & Kanada)
+1 201 806 3656
AnnikaHelmrich@AmberRoad.com
oder
Martijn van Gils (Europa & Asien)
+31 858769534
MartijnvanGils@AmberRoad.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Business Wire Pressemitteilung via mecom Mediensatellit
Schlagwort(e): Sonderthemen

13.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


609451  13.09.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=609451&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:54 Uhr | 26.09.2017
Aktien Frankfurt Schluss: ...


17:36 Uhr | 26.09.2017
Macron schlägt Berlin einen ...


17:35 Uhr | 26.09.2017
TAGESVORSCHAU: Termine am 27. ...


17:34 Uhr | 26.09.2017
WOCHENVORSCHAU: Termine bis 3. ...


17:13 Uhr | 26.09.2017
Bezahlung von Gebäudereinigern: ...