UNTERNEHMENSNEWS

2:00 | 14.09.2017
Business Wire News: Segelyacht Maltese Falcon schließt erstmals Segelversuche mit Kymeta und e3 Systems ab


14.09.2017 / 02:00

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.


Monatelange Versuche auf See auf der legendären Segelyacht haben eine kontinuierliche Konnektivität mit Kymeta KyWay(TM)-Flachbildschirm-Terminals und Konnektivitätslösungen in der Karibik, über den Atlantik und im Mittelmeer demonstriert

REDMOND, Washington und PALMA DE MALLORCA, Spanien --(BUSINESS WIRE)--13.09.2017--

Das in Redmond, Washington ansässige Unternehmen Kymeta, Intelsat S.A. (NYSE: I) - Betreiber des weltweit ersten Globalized Network - und e3 Systems, Vertriebspartner für exklusive Superyachten, gaben heute gemeinsam bekannt, dass die Maltese Falcon, die legendäre 89-Meter-Yacht, in den letzten Monaten die weltweit allerersten Segelyacht-Seeversuche mit Kommunikationslösungen von Kymeta erfolgreich abgeschlossen hat. Die mit einer Testinstallation der Kymeta KyWay-Terminals ausgestattete Maltese Falcon, wird auf der Monaco Yacht Show zu sehen sein.

Kymeta und e3, der Vorstand, der Captain und der IT-Manager der Maltese Falcon bereiteten gemeinsam die Durchführung der monatelangen Probefahrt vor, die in der Karibik begann und weiter andauert. Während der Versuche war die Yacht mit Einzel- und Mehrfachterminal-Konfigurationen ausgestattet. Nach der Markteinführung von Yachtlösungen, werden die Terminals mit den Internetdiensten KÄEURLO(TM) von Kymeta gebündelt - betrieben vom IntelsatOne(R) Flex for Maritime-Service. Die Testkonfiguration bediente sich dreier Intelsat-Ressourcen, dem IS-29e (Karibik), IS-32e Wide Beam (Bermuda/Atlantik) und dem IS-905 (Europa).

Die Erfahrungen aus den Versuchen haben sich für den Captain und die Besatzung der Maltese Falcon bewährt. Captain Nikolaos Leontitsis der Maltese Falcon sagte: 'Wir waren begeistert, mit Kymeta auf dieser Probefahrt zusammenzuarbeiten, weil Konnektivität auf dem Meer lebenswichtig ist. Die dauerhafte Verbindung von Kymeta ermöglicht es uns, den maximalen Nutzen aus dem hoch entwickelten Onboard-Netzwerk der Falcon zu ziehen und unseren Gästen und der Crew Kommunikation und Internet-Service auf dem neuesten Stand der Technik zusammen mit den neuesten On-Demand-Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten.'

Die Besatzung der Maltese Falcon arbeitete mit Kymeta und e3, um das installierte KyWay-Panel während des gesamten Testzeitraums anzupassen.

'Wir haben vor kurzem zusätzliche Kymeta KyWay-Terminals auf der Maltese Falcon installiert, um eine wirklich globale Konnektivität zu ermöglichen', sagte Roger Horner, Managing Director bei e3. 'Die Crew ist sehr erfolgreich mit der Verwendung eines einzigen KyWay-Terminals während der ersten Seeversuche gewesen, indem sie es bewegt haben, um Mastschatteneffekte zu vermeiden. Nunmehr hat die Yacht vier Terminals für die umfassende temporäre Installation, die auch mit den Herausforderungen des Mastschatteneffekts umgehen kann, bis eine integrierte Installation stattgefunden hat.'

Die Erfahrung und das Wetter lieferten die Ingenieurteams von Kymeta und e3 wertvolle Einsichten für maritime Installationen, bevor das Produkt auf den Markt gebracht wird. 'Wir haben festgestellt, dass das Panel, unabhängig von Seebewegungen, Neigung und Verrollung die Verbindung aufrechterhalten hat, was unsere ursprünglichen Erwartungen an die Leistung des elektronisch gelenkten Beams übertroffen hat', sagte Håkan Olsson, Vice President of Maritime bei Kymeta. 'Die Yachtbranche kann sich nun über die reale Möglichkeit von Schiffen ohne Dome und Kommunikationsfähigkeiten freuen, die wir noch vor einem Jahrzehnt niemals für möglich gehalten hätten.'

Captain Leontitsis erkannte zusätzliche Vorteile für die Zukunft und freut sich auf weitere technologische Lösungen, die durch die Installation von Kymetas Panels auf der Maltese Falcon entstehen werden. 'Die Seetests mit Kymeta an Bord der Maltese Falcon haben mir eine ganz neue Kommunikationserfahrung geboten', sagte Captain Leontitsis. 'Es ist sehr aufregend, mit unserem innovativen Führungskräfte-Team zusammen zu arbeiten, das die am besten geeignete und fortschrittlichste Technologie für die Maltese Falcon auswählen und installieren kann.'

Über die SY Maltese Falcon

Die Maltese Falcon ist keine klassische Yacht, sondern sie ist eine neue Yachtklasse. Ihr revolutionäres Segelsystem - der Falcon Rig - setzt einen neuen Meilenstein in der Yachtgeschichte: 3 selbst stehende und rotierende Masten, die 15 Segel für eine Gesamtsegelfläche von 2.400 Quadratmetern (25.791 sqft) aufspannen, die von der ultimativen Perini Navi Sail Control für unübertroffene Leistung mit unerreichten Sicherheits- und Manövrierfähigkeitseigenschaften gesteuert werden. Die legendäre Maltese Falcon wurde für den verstorbenen Tom Perkins gebaut, von dem sie durch Pleon Ltd. erworben wurde, um eine einzigartige Chartererfahrung anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter symaltesefalcon.com.

Über Kymeta

Was ist das fehlende Glied, das Milliarden von Menschen eine schnelle, mobile Internetverbindung ermöglicht? Antennen. Und Kymeta hat die weltweit einzigen, marktfähigen Satellitenantennen und -terminals mit elektronischem Scanner. Die Antennen und Terminals von Kymeta ermöglichen Kommunikation mit hohem Durchsatz an Land, auf See und in der Luft und machen den mobilen Internetzugang so einfach, wie es ist, in den Himmel hinaufzuschauen. Zudem hat sich mit Intelsat jetzt auch der weltweit größte Satellitenbetreiber mit Kymeta zusammengeschlossen, um über KÄEURLO globale Verbindungsdienste anzubieten, die dank der Kombination mit den Antennen und Terminals von Kymeta eine Revolution im mobilen Internetzugang auslösen werden. Ohne die mTenna(TM)-Technologie von Kymeta wäre die Erstellung und Aufrechterhaltung einer Verbindung mit all diesen neuen Satelliten unterwegs sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.

Was sich bewegt, bleibt dank Kymeta verbunden. Überall.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kymetacorp.com und KALO.net.

Über e3 Systems

e3 Systems(R) ist ein führender Anbieter von Integrations- und Kommunikationslösungen in der maritimen Industrie. Das Unternehmen verbindet Yachten weltweit mithilfe eines diversifizierten Portfolios an Kommunikationssystemen. Dazu zählt seine HYBRID-Lösung, die VSAT, Inmarsat, Iridium, 3G, 4G und WLAN synchronisiert. Darüber hinaus bietet e3 umfassende Leistungen im Bereich Cyber-Sicherheit, Schulungen, einen IT-Support, Datenmanagement und das Bereitstellen von Inhalten. e3 arbeitet von Standorten am Mittelmeer und in den USA aus mit Partnern in aller Welt zusammen. Das Unternehmen ist Teil der Grupo Arbulu, einer Gruppe von Anbietern für maritime Elektronik.

Besuchen Sie e3s.com, um mehr zu erfahren.

Über Intelsat

Intelsat SA (NYSE: I) betreibt das weltweit erste Globalized Network und liefert qualitativ hochwertige, kostengünstige Video- und Breitbanddienste überall auf der Welt. Das Globalized Network von Intelsat verbindet die weltweit größte Satelliten-Backbone-Installation mit terrestrischer Infrastruktur, Managed Services und einer offenen, interoperablen Architektur, die es den Kunden ermöglicht, Umsatz zu generieren und Kunden mit einer neuen Generation von Netzwerkdiensten zu erreichen. Tausende von Organisationen, die Milliarden von Menschen weltweit versorgen, verlassen sich auf Intelsat, um ubiquitäre Breitbandverbindungen, Multiformat-Videoübertragungen, sichere Satellitenkommunikation und nahtlose Mobilitätsdienste anzubieten. Das Endergebnis ist eine völlig neue Welt, die es uns erlaubt, uns das Unmögliche vorzustellen, uns grenzenlos miteinander zu verbinden und unsere Art zu leben zu verändern. Weitere Informationen finden Sie unter www.intelsat.com und www.intelsat.com/intelsatone-flex/maritime.

Die Ausgangssprache, in der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

[CT]

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/ home/20170913006611/de/

Kontakt:
Geschäftliche Anfragen zu Kymeta:
Kymeta Corporation
Lisa Dreher, +1 425-658-8724
Marketingleiterin
ldreher@kymetacorp.com
oder
Anfragen von Medien zu Kymeta:
The Summit Group
Amy Oliver, +1 801-990-1185
PR/Content-Managerin
aoliver@summitslc.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Business Wire Pressemitteilung via mecom Mediensatellit
Schlagwort(e): Sonderthemen

14.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


609613  14.09.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=609613&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:11 Uhr | 19.09.2017
Trump: Demokratie in Venezuela ...


17:11 Uhr | 19.09.2017
'CNBC': Telekom-Tochter T-Mobile ...


16:59 Uhr | 19.09.2017
Trump: Iran ist ein Schurkenstaat ...


16:59 Uhr | 19.09.2017
Trump: Iran ist ein Schurkenstaat ...


16:55 Uhr | 19.09.2017
ROUNDUP: Mobilfunkbranche will ...