UNTERNEHMENSNEWS

8:00 | 11.08.2017
DGAP-News: PVA TePla AG: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2017

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
PVA TePla AG: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2017

11.08.2017 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PVA TePla: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2017

- Konzernumsatz bei 43,6 Mio. EUR (geg. VJ: +12,3%)

- Bruttoergebnis bei 10,1 Mio. EUR (geg. VJ: +8,5%)

- EBITDA von 2,6 Mio. EUR (geg. VJ: +24,8%)

- EBIT von 1,5 Mio. EUR (geg. VJ: +150%)

- Auftragseingang von 45,6 Mio. EUR (geg. VJ: +27,5%)

- Eigenkapitalquote von 45,0% (31.12.2016: 42,5%)

Umsatz und operatives Ergebnis
Die PVA TePla AG, Wettenberg, führender Produzent von Anlagen zur Herstellung von industriell genutzten Kristallen, Vakuum- und Hochtemperaturanlagen sowie Plasmaanlagen und Systeme zur zerstörungsfreien Qualitätsinspektion, erzielte in den ersten sechs Monaten 2017 mit 43,6 Mio. EUR einen um 12,3% höheren Konzernumsatz als im Vorjahreszeitraum (38,8 Mio. EUR). Das Bruttoergebnis wurde um 8,5% auf 10,1 Mio. EUR (VJ: 9,3 Mio. EUR) gesteigert. Dies bedeutet eine Bruttomarge von 23,1% (VJ: 23,9%). Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich auf 1,5 Mio. EUR (VJ: 0,6 Mio. EUR). Der Konzernperiodenüberschuss betrug 0,5 Mio. EUR (VJ: 0,4 Mio. EUR).

Auftragseingang/Auftragsbestand
In den ersten sechs Monaten 2017 wuchs der Auftragseingang für die PVA TePla-Gruppe um 27,5% auf 45,6 Mio. EUR (VJ: 35,8 Mio. EUR). Sowohl der Geschäftsbereich Industrial Systems mit einem Plus von 41% als auch der Geschäftsbereich Semiconductor mit einem Plus von 19% haben zum Wachstum des Auftragseingangs beigetragen.
Das Book-to-Bill-Ratio beträgt 1,05 (VJ: 0,92). Der Auftragsbestand lag zum 30. Juni 2017 bei 51,7 Mio. EUR (VJ: 64,9 Mio. EUR).

Vermögenslage
Die Bilanzsumme zum 30. Juni 2017 lag mit 90,3 Mio. EUR deutlich unter dem Wert zum 31. Dezember 2016 [VJ mit 94,7 Mio. EUR]. Das Eigenkapital erhöhte sich aufgrund des Periodenüberschusses in Höhe von 0,5 Mio. EUR leicht auf 40,6 Mio. EUR (31. Dezember 2016: 40,3 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote stieg auf 45,0% (VJ: 42,5%). Die Zahlungsmittel sind deutlich auf 6,0 Mio. EUR angestiegen (VJ: 2,5 Mio. EUR).

Der operative Cash Flow war in den ersten sechs Monaten 2017 mit 10,2 Mio. EUR deutlich positiv (1. Halbjahr 2016 [VJ]: -6,6 Mio. EUR).

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017
Für das Geschäftsjahr 2017 wird weiterhin von einem Konzernumsatz und einer EBITDA-Marge in den Größenordnungen von 85 Mio. EUR bzw. von 6% ausgegangen.

Der Zwischenbericht kann ab heute auf der Unternehmens-Internetseite www.pvatepla.com heruntergeladen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
PVA TePla AG
Tel: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com



11.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: PVA TePla AG
Im Westpark 10-12
35435 Wettenberg
Deutschland
Telefon: 0641/686900
Fax: 0641/68690800
E-Mail: info@pvatepla.com
Internet: www.pvatepla.com
ISIN: DE0007461006
WKN: 746100
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

600785  11.08.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=600785&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:58 Uhr | 21.08.2017
ROUNDUP/Aktien New York: Dow ...


16:56 Uhr | 21.08.2017
Original-Research: CEWE Stiftung ...


16:52 Uhr | 21.08.2017
Devisen: Eurokurs steigt wieder ...


16:36 Uhr | 21.08.2017
EUROSTOXX-FLASH: Schwächelnde ...


16:35 Uhr | 21.08.2017
Kontron-Verschmelzung auf S&T ...