UNTERNEHMENSNEWS

8:34 | 14.02.2018
DGAP-News: Softing verstärkt Automotive Präsenz in China

DGAP-News: Softing AG / Schlagwort(e): Joint Venture
Softing verstärkt Automotive Präsenz in China

14.02.2018 / 08:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Haar, 14.02.2018 - Softing gründet mit langjährigem Automotive Vertriebspartner Windhill ein Joint Venture in China

Softing hat zusammen mit seinem Automotive Vertriebspartner Windhill die "Softing Technology Shanghai" gegründet. Damit trägt Softing der hohen Bedeutung des chinesischen Automotive Marktes Rechnung, der sich durch einen stark wachsenden Bedarf an Produkt- und Projektlösungen im Umfeld der Softing Kernkompetenz Steuergeräte Diagnose auszeichnet. Der Softing Technology Shanghai stehen in den Büros in Shanghai wie auch in Peking bis zu 50 erfahrene Mitarbeiter aus Vertrieb und Entwicklung zur Verfügung.

"Die Entwicklung komplexer Technologien für teilautonomes Fahren sowie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge in China führt zu einem stark wachsenden Bedarf an angepassten Lösungen in der Entwicklung und in der Diagnose von Steuergeräten. Mit unserer neuen Gesellschaft können wir diese Leistungen nun auch vor Ort erbringen. Mit Windhill gewinnen wir einen agilen, erfahrenen und vertrauensvollen Partner vor Ort", erklärt Dr. Wolfgang Trier, Vorstandsvorsitzender der Softing AG vor Kunden und Pressevertretern in der Pressekonferenz zur Vertragsunterzeichnung in Shanghai gemeinsam mit Thomas Qiu, Eigentümer und Geschäftsführer der Windhill Ltd.

Thomas Qiu wird das neue Unternehmen als Geschäftsführer leiten. Aufgrund der regen Nachfrage rechnet die neue Gesellschaft schon im ersten Jahr siebenstelligen Umsätzen.

Über Softing
Die Softing Unternehmensgruppe ist Spezialist für die Implementierung des digitalen Datenaustausches und für die Verbesserung der Datenkommunikation in Anwendungen der Fahrzeugindustrie, der industriellen Automatisierung und im Bereich IT-Netzwerke. Die Produkte und Lösungen von Softing orientieren sich an den steigenden Anforderungen an eine integrierte und sichere Datenkommunikation. Die nach mittelständischen Prinzipien und Werten geführte Management-Holding ist international fokussiert und strategischer Partner für global agierende Unternehmen.
Mehr Informationen unter: https://company.softing.com/

Über WINDHILL
WINDHILL ist ein führender Hersteller von Produkten und angepassten Lösungen für elektronische Steuergeräte im Umfeld der Automobilindustrie in China. WINDHILL wurde 2003 mit Firmensitz in Peking und verfügt über Büros in Shanghai und Hong Kong. WINDHILLs Kernbereiche sind Werkzeuge zur Entwicklung und Wartung elektronischer Steuergeräte, dem Testen von Fahrzeugen sowie Anwendungen in der industriellen Automation.




Kontakt:
Dr. Wolfgang Trier
Vorstandsvorsitzender


14.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Softing AG
Richard-Reitzner-Allee 6
85540 Haar
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 456 56-333
Fax: +49 (0)89 456 56-399
E-Mail: InvestorRelations@softing.com
Internet: www.softing.com
ISIN: DE0005178008
WKN: 517800
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

654073  14.02.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=654073&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:52 Uhr | 25.05.2018
RATING: Moody's droht Italien mit ...


22:17 Uhr | 25.05.2018
Aktien New York Schluss: Wenig ...


21:35 Uhr | 25.05.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:18 Uhr | 25.05.2018
Devisen: Eurokurs geht wieder auf ...


20:56 Uhr | 25.05.2018
ROUNDUP: Putin setzt auf bessere ...