UNTERNEHMENSNEWS

7:07 | 26.11.2021
EQS-Adhoc: Forbo lanciert Rückkaufangebot zum Festpreis

EQS Group-Ad-hoc: Forbo Holding AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
Forbo lanciert Rückkaufangebot zum Festpreis

26.11.2021 / 07:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MEDIENMITTEILUNG
AD-HOC-mitteilung gemäss artikel 53 DES KOTIERUNGSREGLEMENTS DER SIX EXCHANGE REGULATION

Der Verwaltungsrat der Forbo Holding AG macht im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms 2019-2022 ein Rückkaufangebot zum Festpreis für maximal 82 500 seiner Namenaktien (5% des Aktienkapitals) zu einem Festpreis von CHF 1 745 je Namenaktie. Der Handel auf der zweiten Handelslinie wird bis und mit 13. Dezember 2021 sistiert.

Baar, 26. November 2021

Rückkaufangebot zum Festpreis
Der Verwaltungsrat der Forbo Holding AG wurde im Rahmen der Generalversammlung vom 5. April 2019 ermächtigt, eigene Aktien im Umfang von maximal 165 000 Namenaktien (10% des Aktienkapitals) zwecks Kapitalherabsetzung über einen Zeitraum von drei Jahren wahlweise über eine zweite Handelslinie an der SIX Swiss Exchange oder auf andere Weise zurückzukaufen.

Basierend auf dieser Ermächtigung lancierte der Verwaltungsrat am 22. März 2021 einen Rückkauf über eine zweite Handelslinie an der SIX Swiss Exchange.

Der Verwaltungsrat nimmt nun die Gelegenheit wahr, im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms einen Rückkauf zum Festpreis zu lancieren, indem er für die Zeit vom 29. November 2021 bis 10. Dezember 2021 (17.00 Uhr MEZ) ein Rückkaufangebot für maximal  82 500 Namenaktien (5% des Aktienkapitals) der Forbo Holding AG zu einem Festpreis von CHF 1 745 je Namenaktie macht.

Das Rückkaufinserat kann auf unserer Webseite unter www.forbo.com - Investoren - Aktien-Information - Aktien-Rückkäufe - Aktienrückkaufsprogramm 2019-2022 abgerufen werden.

Sistierung des Handels auf der zweiten Handelslinie
Der Handel auf der zweiten Handelslinie wird bis und mit 13. Dezember 2021 sistiert.

Forbo ist ein führender Hersteller von Bodenbelägen, Bauklebstoffen sowie Antriebs- und Leichtfördertechnik. Forbos Linoleum-Bodenbeläge sind aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, biologisch abbaubar und CO2-neutral (cradle to gate), ohne Kompensation. Für die Herstellung von heterogenen Vinylbelägen verwendet Forbo phthalatfreie Weichmacher der neuesten Generation, deren Grundschicht bis zu 45% rezykliertes Material enthält. Der BioBeltTM ist ein biologisch abbaubares Transportband, das weitgehend durch Materialien aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen produziert wird. Das AmpMiserTM-Transportband ermöglicht Energie- und daraus resultierende CO2-Einsparungen von bis zu 50%. Für Forbo als verantwortungsbewussten Hersteller ist der umsichtige Umgang mit allen Ressourcen für eine nachhaltige Zukunft ein wichtiger Grundwert.  

Forbo beschäftigt rund 5 500 Mitarbeitende und verfügt über ein internationales Netz von 25 Standorten mit Produktion und Vertrieb, 6 Konfektionierungszentren sowie 49 reinen Vertriebsgesellschaften in weltweit insgesamt 39 Ländern. Der Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2020 betrug CHF 1 117,7 Mio. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich in Baar im Kanton Zug, Schweiz. Die Konzerngesellschaft Forbo Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Valorennummer 354151, ISIN CH0003541510, Bloomberg FORN SW, Reuters FORN.S).

Kontaktperson:
This E. Schneider
Exekutiver Verwaltungsratspräsident
Telefon +41 58 787 25 49
www.forbo.com
www.forbo.com -> Nachhaltigkeit

 



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Forbo Holding AG
Lindenstrasse 8
6341 Baar
Schweiz
Telefon: +41 58 787 25 25
Fax: +41 58 787 25 20
E-Mail: info@forbo.com
Internet: www.forbo.com
ISIN: CH0003541510
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1252123

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1252123  26.11.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1252123&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...