WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

14:03 | 25.03.2009
Spülmittelhersteller fit steigert Umsatz

Dresden (ddp.djn). Der ostdeutsche Spülmittelhersteller fit hat
seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf 35 Millionen Euro gesteigert.
Dies waren rund neun Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie
Geschäftsführer Wolfgang Groß am Mittwoch in Dresden mitteilte. Den
größten Zuwachs hätten Maschinengeschirrspülmittel und
Haushaltsreiniger erzielt. Der Spülmittel-Umsatz sei dagegen etwas
zurückgegangen und habe «leicht Marktanteile verloren».

Groß verwies auf enorme Preissteigerungen bei Öl und Phosphat und
den mit der Nutzung fossiler Rohstoffe verbundenen hohen CO2-Ausstoß.
Mit einer neuen «Grünen Kraft»-Produktpalette, die aus nachwachsenden
Rohstoffen wie Palmkernöl und Kokosfetten erzeugt wird, will das
Unternehmen dem etwas entgegen setzen. Neu im Angebot sind in dieser
Reihe zwei Waschmittel der Marke Rei. Die «Grüne Kraft»-Reihe
erwirtschaftete im vergangenen Jahr laut Groß etwa eine Million Euro.
Für dieses Jahr erwarte er bis zu drei Millionen Euro.

Die 1993 gegründete fit GmbH mit Sitz in Hirschfelde beschäftigt
derzeit 110 Mitarbeiter, davon 15 Auszubildende. fit ist laut Groß
mit 33 Prozent bei Spülmitteln der Marktführer in Ostdeutschland,
bundesweit beträgt der Marktanteil etwa acht bis neun Prozent. 2000
übernahm die fit GmbH die Marken Rei, Rei in der Tube und Sanso vom
amerikanischen Unternehmen Procter & Gamble. Insgesamt hat fit mehr
als 80 Einzelartikel im Sortiment. Von 1993 bis 2008 wurden in den
Um- und Ausbau des Werkes fast 73 Millionen Euro investiert.

(ddp)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:00 Uhr | 22.09.2019
OTS: Bundesverband Direktvertrieb ...


04:50 Uhr | 22.09.2019
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 22.09.2019
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


18:35 Uhr | 21.09.2019
GESAMT-ROUNDUP 2: USA verlegen ...


18:35 Uhr | 21.09.2019
GESAMT-ROUNDUP: Viel Kritik am ...