ORIGINAL RESEARCH

14:31 | 12.09.2017
Deutsche Grundstücksauktionen AG

Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG – von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG
ISIN: DE0005533400

Anlass der Studie: Research Update
Empfehlung: Halten
Kursziel: 17,30 EUR
Letzte Ratingänderung: –
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Das 1. Halbjahr der Deutschen Grundstücksauktionen AG (DGA) verlief äußerst
erfolgreich und so konnte das Unternehmen das beste 1. Halbjahr seit 10
Jahren erwirtschaften. Sowohl der Objektumsatz als auch die bereinigte
Netto-Courtage erreichten Rekordniveaus. Insgesamt konnte der Objektumsatz
um 40,0% auf 57,10 Mio. EUR (VJ: 40,80 Mio. EUR) gesteigert werden. Hintergrund
dieser guten Entwicklung ist zum einen der sehr gute Gesamtmarkt, welcher
im Transaktionsvolumen ebenfalls den höchsten Wert im 1. Halbjahr seit 10
Jahren erzielte und zum anderen die herausragende Marktstellung der DGA,
welche von diesem Trend profitierte.

Der deutlich gestiegene Objektumsatz schlug sich auch auf die bereinigte
Netto-Courtage nieder und demnach stieg die bereinigte Netto-Courtage um
18,8% auf 5,49 Mio. EUR (VJ: 4,64 Mio. EUR). Relativ zum Objektumsatz bedeutet
dies jedoch einen leichten Margenrückgang auf 9,6% (VJ: 11,4%), der jedoch
wesentlich durch die Qualität der eingelieferten Objekte bestimmt wird. Mit
9,6% befindet sich die bereinigte-Netto-Courtage-Marge (zum Objektumsatz)
weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Alle 100%igen-Tochtergesellschaften
konnten maßgeblich zu dieser positiven Entwicklung beitragen.

Hervorzuheben sind die äußerst dynamischen Entwicklungen der Norddeut-schen
Grundstücksauktionen (NGA) und der Westdeutschen Grundstücksauk-tionen
(WGA). Nachdem die NGA im Vorjahreszeitraum noch ein negatives Ergebnis zur
Gewinnabführung beitragen hat (-0,03 Mio. EUR), konnte die NGA 0,23 Mio. EUR in
dieser Periode erwirtschaften. Gleichsam die WGA, welche äußerst
erfolgreich war und die Gewinnabführung um 127,0% steigerte auf 0,21 Mio. EUR
(VJ: 0,09 Mio. EUR). Dies zeigt, wie die DGA insgesamt das dynamische
Marktumfeld für sich nutzen kann.

Mit der gesteigerten bereinigten Netto-Courtage erhöhte sich auch das
Nach-steuerergebnis der Periode um 223,5% auf 0,56 Mio. EUR (VJ: 0,17 Mio.
EUR). Dies ist insbesondere relevant, da die DGA als zuverlässiger
Dividendentitel bekannt ist und nahezu den gesamten Bilanzgewinn
ausschüttet. Vor dem Hintergrund des guten Nachsteuerergebnisses bestätigen
wir abermals unsere Dividendenprognose in Höhe von 0,77 EUR für das GJ 2017
bzw. 0,79 EUR für das GJ 2018.

Insgesamt verlief das 1. Halbjahr der DGA sehr erfolgreich und wir
bestätigen unsere Prognosen. Gegenwärtig gehen wir davon aus, dass im GJ
2017 eine bereinigte Netto-Courtage von 10,81 Mio. EUR erzielt werden kann,
bzw. 11,02 Mio. EUR für das GJ 2018.

Gegenwärtig deutet sich, bedingt durch die Einlieferungen, bereits ein sehr
gutes 3. Quartal 2017 an. Wir bestätigen unsere Prognose sowie das Kursziel
von 17,30 EUR je Aktie und erwarten weiterhin eine Dividende in Hö-he von
0,77 EUR je Aktie für as GJ 2017, was einer Dividendenrendite von 4,71%
entsprechen würde. Vor dem Hintergrund des dynamischen Kurs-verlaufs und
des aktuellen Aktienkurses von 16,34 EUR ergibt sich das Rating Halten.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15653.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:11 Uhr | 19.09.2017
Trump: Demokratie in Venezuela ...


17:11 Uhr | 19.09.2017
'CNBC': Telekom-Tochter T-Mobile ...


16:59 Uhr | 19.09.2017
Trump: Iran ist ein Schurkenstaat ...


16:59 Uhr | 19.09.2017
Trump: Iran ist ein Schurkenstaat ...


16:55 Uhr | 19.09.2017
ROUNDUP: Mobilfunkbranche will ...