ROHSTOFF NEWS

15:44 | 14.05.2019
Baumwollpreis erreicht fast ein 3-Jahrestief

Die erneute Eskalation des sino-amerikanischen Handelsstreits wirkt sich auch auf den Baumwollpreis in New York aus. Den guten Aussichten beim Angebot stehen verschlechterte bei der Nachfrage entgegen. Im meistgehandelten Kontrakt (Fälligkeit Juli) liegt der Preis bei knapp 65 US-Cent je Pfund. Auf globaler Basis sollen die Bestände in 2019/20 sinken, jedoch der USDA-Prognose zufolge ausschließlich China geschuldet. Außerhalb Chinas sollen die Bestände in der aktuellen Saison stagnieren, für 2019/20 wird ein leichter Anstieg (in den USA auf ein 11-Jahreshoch) erwartet. Die globale Baumwollproduktion soll 2019/20 – nach dem Rückgang in dieser Saison – um knapp 8% steigen (in den USA um 20%).
Der Handelskonflikt belastet auch andere Agrarprodukte, so etwa US-Sojabohnen. Hier liegt der Preis auf einem 10-Jahrestief.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:00 Uhr | 29.05.2020
UN-Sicherheitsrat will sich nun ...


19:00 Uhr | 29.05.2020
OTS: Börsen-Zeitung / Völlig ...


18:56 Uhr | 29.05.2020
Apple kauft Daten-Start-up zur ...


18:49 Uhr | 29.05.2020
Lokal nach Corona-Infektionen in ...


18:28 Uhr | 29.05.2020
WDH/WOCHENAUSBLICK: Die Luft für ...