ROHSTOFF NEWS

14:37 | 24.09.2021
Brentölpreis erreicht wieder fast das Hoch von Anfang Juli

Der Brentölpreis steigt heute auf 77,74 USD je Barrel. Für Auftrieb sorgt das eingeschränkte Angebot infolge der Produktionsausfälle im Golf von Mexiko bei einer gleichzeitig robusten Nachfrage, Der merklichen Anspannung des Ölmarktes versucht China mit der Freigabe von staatlichen Ölreserven zu entgegnen. Vor zwei Wochen fand die erste Auktionsrunde statt. Dabei gingen (lt. Industriekreisen) 60% der angebotenen Menge von insgesamt 7,4 Mio. Barrel an ein großes staatliches Ölunternehmen und einen privaten Raffineriebetreiber. Das Öl wurde unterhalb der aktuellen Marktpreise veräußert. Die heutige Auktion beeinflusste die Preisentwicklung nicht nennenswert. Um niedrigere Preise zu erreichen, müsste China das Angebot aus seinen Staatsreserven wohl deutlich erhöhen.
Gas
Der EU-Erdgaspreis (TTF, 1-Monats-Forward) lag zum Wochenbeginn bei über 76 EUR (Rekordhoch), zuletzt gab er wieder auf unter 70 EUR je MWh nach.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...