ROHSTOFF NEWS

14:51 | 13.08.2019
Die Ölpreise haben sich stabilisiert

Brent liegt bei 58,5 USD je Barrel, WTI um weniger als 4 USD darunter. Die US-Energiebehörde prognostiziert in ihrem gestrigen Bericht im September einen Anstieg der US-Schieferölproduktion um 85 Tsd. auf 8,77 Mio. Barrel pro Tag. Somit läge der Anstieg weiterhin deutlich unter dem Vorjahreswert. Das Wachstum der Schieferölproduktion ist ausschließlich dem – mit Abstand größten – Vorkommen Permian Basin geschuldet. In anderen Vorkommen gibt es kaum noch einen Anstieg bzw. einen Rückgang. Mittlerweilen ist mehr als die Hälfte der gesamten US-Schieferölproduktion auf Permian Basin zurückzuführen. Dass sich die Schieferölproduzenten auf die profitabelsten Quellen konzentrieren, erklärt die Abkopplung der Produktion von der (rückläufigen) Bohraktivität. Für 2020 geht die EIA von einem Anstieg der US-Rohölproduktion um etwa 1 Mio. Barrel pro Tag aus. Für heute steht die Veröffentlichung des OPEC-Monatsberichtes an.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...