ROHSTOFF NEWS

15:54 | 13.02.2020
EU-Zuckerproduktion dürfte in der Saison 2020/21 nicht steigen

Die meisten Beobachter gehen von einem Angebotsdefizit am globalen Zuckermarkt in der Saison 2020/21 aus, allerdings einem deutlich geringeren als in der laufenden Saison. In Umfragen beläuft sich der Mittelwert meist auf gut 1 Mio. Tonnen. Erhöhen soll sich die Zuckerproduktion in Indien (deutlich) und in Brasilien. In Brasilien sowohl witterungsbedingt als auch aufgrund der gestiegenen inländischen Zuckerpreise. In vielen anderen Ländern dürfte es kaum zu einer nennenswerten Ausdehnung kommen. Auch in der EU, wo bereits die Jahre 2018/19 und 2019/20 schwach waren, dürfte kein großer Anstieg möglich sein. Wenn die internationalen Zuckernotierungen auch gestiegen sind, reichen die Preise in der EU den Produzenten zufolge nicht für eine profitable Produktion aus. Die großen Anbieter haben bereits einige Fabriken geschlossen. Das Handelshaus ED&F Man schätzt die EU-Zuckerproduktion 2020/21 auf 17,5 Mio. Tonnen, das Analysehaus Green Pool nur auf 15,8 Mio. Tonnen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:00 Uhr | 03.07.2020
Bundestag mit breiter Mehrheit ...


15:59 Uhr | 03.07.2020
Auch Bundesrat stimmt ...


15:50 Uhr | 03.07.2020
INDEX-MONITOR/EuroStoxx 50: Gute ...


15:50 Uhr | 03.07.2020
Laschet zu Kohleausstieg: Machen ...


15:49 Uhr | 03.07.2020
ROUNDUP: Deutschland steigt bis ...