ROHSTOFF NEWS

14:50 | 14.10.2021
Geringere Sojabohnenimporte Chinas – Geringere brasilianische Zuckerproduktion sollte den Preis weiter unterstützen

Beim Sojabohnenpreis setzte sich gestern der Abwärtstrend fort, er gab auf 1.185 US-Cent je Scheffel nach. Nach wie vor belastet die Aussicht auf eine deutlich höhere US-Sojabohnenernte und auf deutlich höhere US-Lagerbestände gemäß dem WASDE-Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums am Vortag. Außerdem wurde gestern von der chinesischen Zollbehörde ein Rückgang der chinesischen Sojabohnenimporte im September auf nur noch 6,9 Mio. Tonnen (- 30% ggü. Vj.) berichtet, was zudem der niedrigsten Importmenge seit sieben Monaten entspricht. Begründet wird dies mit geringeren Verarbeitungsmargen. Nach neun Monaten liegen die kumulierten Sojabohnenimporte (74 Mio. Tonnen) leicht unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums.
Zucker
Die Zuckerproduktion in Brasilien hat Ende September deutlich an Dynamik eingebüßt. Der Industrievereinigung Unica zufolge wurden in der zweiten Monatshälfte in der Hauptregion Center-South noch 35,8 Mio. Tonnen (- 11% ggü. Vj.) Zuckerrohr verarbeitet. Die Zuckerproduktion sank um 19% auf 2,3 Mio. Tonnen. Zurückzuführen ist dies auf einen gesunkener Anteil der Zuckerproduktion gegenüber der Ethanolproduktion sowie einem geringeren Zuckergehalt im verarbeiteten Rohr. Laut Unica haben 36 Zuckermühlen ihren Betrieb für diese Saison bereits eingestellt und weitere 52 weitere werden in der ersten Oktoberhälfte folgen. An den Gesamtzahlen der Saison 2021/22 wird sich also nicht mehr viel ändern. Bislang beläuft sich die Zuckerproduktion in Center-South auf 29,2 Mio. Tonnen (- 9% ggü. Vj.). Für den Zuckerpreis – seit etwa 2 Monaten um die Marke von 20 US-Cent je Pfund – sollte dies weitere Unterstützung bedeuten.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...