ROHSTOFF NEWS

15:08 | 20.11.2020
Gold leicht erholt bei knapp 1.870 USD je Feinunze

Bei Gold kam es gestern wiederum zu ETF-Abflüssen, allerdings lässt die Dynamik nach. In den letzten sechs Handelstagen summieren sich die Abflüsse auf mehr als 50 Tonnen.
Die Schweizer Goldexporte beliefen sich im Oktober (lt. Daten der Zollbehörde) auf 90,5 Tonnen (- 15 Tonnen ggü. Vormonat). Es waren die niedrigsten Exporte seit vier Monaten. Die Goldlieferungen nach Indien stiegen merklich auf 24,3 Tonnen und damit das höchste Niveau seit 17 Monaten. Die dortige Goldnachfrage war zuletzt wieder etwas stärker, wobei die religiösen Feiertage Dhanteras und Diwali eine Rolle gespielt haben könnten. Die Goldlieferungen nach China und Hongkong fielen im Oktober wieder auf null. Offensichtlich sind die Goldbestände in China noch ausreichend. Bei den Goldexporten nach Großbritannien erfolgte ein deutlicher Rückgang, in die USA ein Anstieg.
Platin kann einen Wochengewinn von aktuell 7% verzeichnen. Die Preisdifferenz zu Gold beläuft sich auf etwas mehr als 900 USD, während es Anfang des Monats noch 1.050 USD waren. Platin profitiert dabei vom unlängst vom World Platinum Investment Council prognostizierten diesjährigen rekordhohen Defizit am Platinmarkt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 03.12.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 03.12.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


23:40 Uhr | 02.12.2020
BVB-Sportdirektor Zorc: ...


23:39 Uhr | 02.12.2020
Trump erneuert in 46-minütigem ...


22:58 Uhr | 02.12.2020
Auch ohne Haaland: BVB nach Remis ...