ROHSTOFF NEWS

15:12 | 29.06.2020
Gold profitiert vom Anstieg der Corona-Infektionen

Heute Morgen liegt der Goldpreis bei 1.775 USD je Feinunze. Der Rücksetzer am Freitagnachmittag auf 1.750 USD wurde umgehend wieder aufgeholt. Für einen Preisanstieg in dieser Woche spricht die Risikoaversion hinsichtlich der steigenden Corona-Neuinfektionszahlen in den USA und Lateinamerika. In den USA hat die Zahl der täglichen Neuinfektionen zuletzt ein Rekordniveau erreicht. In den besonders betroffenen US-Bundesstaaten Kalifornien, Texas und Florida wurden einige Beschränkungen wieder eingeführt. Die in dieser Woche anstehenden US-Konjunkturdaten dürften auf eine voranschreitende wirtschaftliche Erholung hinweisen, beinhalten aber noch nicht die jüngsten Entwicklungen. Die ETF-Zuflüsse setzen sich fort, am Freitag mit 5,6 Tonnen. Seit Quartalsbeginn belaufen sie sich bereits auf 380 Tonnen. Zuletzt kauften auch die Spekulanten wieder. In der Woche zum 23. Juni erhöhten sich die Netto-Long-Positionen auf 129 Tsd. Kontrakte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:30 Uhr | 10.07.2020
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:18 Uhr | 10.07.2020
Aktien New York Schluss: Dow über ...


21:36 Uhr | 10.07.2020
Airbag-Problem: Fiat Chrysler ruft ...


21:21 Uhr | 10.07.2020
Streit um EU-Aufbaufonds: ...


21:13 Uhr | 10.07.2020
US-Anleihen: Teils deutlich ins ...