ROHSTOFF NEWS

15:39 | 07.04.2021
Gold setzte gestern seine Erholung fort

Der Goldpreis konnte gestern bis auf 1.745 USD je Feinunze zulegen und liegt heute Morgen nur knapp darunter. Für Unterstützung sorgen der schwächere USD und sinkende Anleiherenditen. Die US-Konjunkturdaten führen hier nicht zu einem Anstieg, da die Fed ihre ultra-lockere Geldpolitik beibehalten dürfte. Die Preiserholung bei Gold sollte sich also noch etwas fortsetzen. Einem deutlichen Preisanstieg stehen die anhaltenden ETF-Abflüsse entgegen. Bloomberg zufolge beliefen sich diese gestern auf knapp 5 Tonnen, größtenteils auf den SPDR Gold Trust in den USA zurückzuführen.
Im Fahrwasser von Gold konnten auch die übrigen Edelmetalle zulegen. Der Preis für Silber liegt wieder über 25 USD je Feinunze, für Platin bei fast 1.250 USD je Feinunze und für Palladium bei 2.700 USD je Feinunze.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...