ROHSTOFF NEWS

14:46 | 26.03.2020
Goldpreis knapp über 1.600 USD je Feinunze – Starker Preisanstieg bei Palladium

Dass die Aktienmärkte gestern wiederum deutlich zulegten, sollte sich negativ auf die Goldnachfrage auswirken. Dennoch flossen gestern 15 Tonnen in die Gold-ETFs.
Palladium
Gestern kam es bei Palladium zu einem 20%igen Preissprung auf gut 2.400 USD je Feinunze. Offensichtlich ist die Besorgnis hinsichtlich des Angebots wieder da, seit in Südafrika eine 3-wöchige Unterbrechung der Minenproduktion angeordnet wurde. Noch nicht verarbeitetes Material dürfen die Produzenten weiterhin verarbeiten. Das Angebot ist in den Vordergrund gerückt, dabei geht die Palladiumnachfrage wegen des Stopps der Automobilproduktion in Europa und Nordamerika derzeit deutlich stärker zurück als das Angebot. So ist mit einem geringeren Angebotsdefizit zu rechnen. Der starke Preisanstieg dürfte nicht gerechtfertigt sein.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 03.04.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 03.04.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


23:39 Uhr | 02.04.2020
UEFA rät Mitgliedsverbänden von ...


22:57 Uhr | 02.04.2020
VIRUS/ROUNDUP 2/Französische ...


22:45 Uhr | 02.04.2020
AKTIEN IM FOKUS 2: Erholungsrally ...