ROHSTOFF NEWS

13:02 | 22.02.2021
Goldpreis nähert sich der Marke von 1.800 USD je Feinunze

Am Freitag fiel der Goldpreis auf 1.760 USD je Feinunze. Heute Morgen aber nähert er sich trotz des starken Gegenwindes der Marke von 1.800 USD. Für Belastung sorgen die gute Stimmung an den Aktienmärkten, die weltweit rückläufigen Corona-Infektionszahlen und steigenden Renditen. Inzwischen liegt die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen bei fast 1,4% p.a. und damit auf dem höchsten Niveau seit einem Jahr. Am Freitag flossen aus den von Bloomberg erfassten Gold-ETFs 5,2 Tonnen ab, seit Beginn des Monats gut 40 Tonnen. Die Bestände haben mit unter 3.300 Tonnen den niedrigsten Stand seit Juli erreicht. Bei den übrigen Edelmetallen zeigt sich die Anlegernachfrage stabil, was an deren industriellem Charakter liegen dürfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

13:06 Uhr | 28.02.2021
Einreiseregeln für französische ...


13:02 Uhr | 28.02.2021
Kinderärzte: Schulen und Kitas ...


13:01 Uhr | 28.02.2021
Hunderte demonstrieren in ...


13:00 Uhr | 28.02.2021
Kieler FDP-Fraktionschef für Ende ...


12:59 Uhr | 28.02.2021
Stimmung in Chinas Industrie ...